Stützle traf doppelt für Ottawa - Bildquelle: AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/CHRIS TANOUYEStützle traf doppelt für Ottawa © AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/CHRIS TANOUYE

Köln (SID) - Die deutsche Eishockey-Hoffnung Tim Stützle hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL einen überragenden Abend für die Ottawa Senators erwischt. Der 19 Jahre alte Stürmer erzielte beim 6:5-Sieg nach Verlängerung gegen Colorado Avalanche einen Doppelpack und bereitete einen weiteren Treffer für die Sens vor. Stützle traf zum 3:2, im Powerplay zum 5:2 und legte das 1:0 auf.

Nach 22 Spielen hat Stützle drei Tore und acht Vorlagen auf dem Konto. Für Ottawa, weiter Schlusslicht der Atlantic Division, war es erst der sechste Saisonsieg.

In einer weiterhin starken Form präsentiert sich zudem Nationalspieler Moritz Seider. Der Rookie schoss die Detroit Red Wings beim 4:3 nach Verlängerung gegen die New York Islanders in der Overtime zum Sieg. Für den 20-Jährigen war es bereits der 17. Scorerpunkt in der laufenden Spielzeit.

Ebenfalls erfolgreich war Nico Sturm. Seiders Nationalmannschaftskollege feierte mit Minnesota Wild ein 4:3 nach Penaltyschießen gegen die Toronto Maple Leafs. Minnesota ist mit 35 Punkten das Maß der Dinge in der Central Division. Sturm bliebt ohne Torbeteiligung.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien