Seine Vorlage reichte nicht: Leon Draisaitl - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/ETHAN MILLERSeine Vorlage reichte nicht: Leon Draisaitl © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/ETHAN MILLER

Berlin (SID) - Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers einen Rückschlag in der nordamerikanischen Profiliga NHL kassiert. Trotz eines Assists des 26-Jährigen verloren die Kanadier in der Nacht zum Mittwoch mit 1:4 bei den Dallas Stars. Die Vorlage zum zwischenzeitlichen 1:3 durch Ryan McLeod (31.) war Draisaitls 18. in der laufenden Saison. Mit zusätzlich 18 Toren auf dem Konto ist der Deutsche weiterhin bester Scorer der Liga.

Draisaitls kongenialer Partner Connor McDavid (32 Scorerpunkte) blieb in Dallas derweil erstmals in dieser Spielzeit ohne Torbeteiligung. Die Oilers, die nach zuletzt zwei Siegen wieder verloren, liegen mit 26 Punkten nun auf Rang zwei der Pacific Division. Sie haben jedoch zwei Spiele weniger absolviert als Tabellenführer Calgary Flames (29 Punkte).

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien