Führte sein Team bei den Dallas Renegades zum Sieg: New York Guardians-Quart... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesFührte sein Team bei den Dallas Renegades zum Sieg: New York Guardians-Quarterback Luis Perez © 2020 Getty Images

München/Dallas - Die New York Guardians haben vor allem dank einer überragenden zweiten Halbzeit bei den Dallas Renegades dominiert und haben ihre Bilanz in der aktuellen XFL-Saison auf 3:2-Siege verbessert. Die Texaner stehen dagegen nun bei 2:3-Erfolgen.

 

Die Guardians konnten direkt nach der Pause insgesamt 21 (!) Punkte hintereinander erzielen, so dass sie am Ende mit 30:12 als Sieger vom Platz gingen. Ein Zwei-Yard-Lauf von Marquise Williams, ein 80-Yard-Catch und Lauf von Colby Pearson und eine 33 Yard-Interception durch Ryan Mueller sorgten für klare Verhältnisse in Dallas. 

Jones-Verletzung wiegt schwer

Bei den Renegades machte sich deutlich das Fehlen von Quarterback Landry Jones bemerkbar, der aufrund einer Knieverletzung als "inactive" gelistet war. Sein Stellvertreter Philip Nelson konnte nicht einen Touchdown-Pass werfen, wurde aber gleich zwei Mal intercepted. 

Und auch beim Laufspiel waren die Gäste aus New York mit 144:54 Yards das klar bessere Team. Vor allem Darius Victor machte mit 58 erlaufenen Yards bei 16 Carries auf sich aufmerksam. Am nächsten Spieltag empfangen die Guardians dann zu Hause die Houston Roughnecks  (am 14. März ab 18:55 Uhr live auf ran.de).

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien