Die BR Volleys würden gerne in polnischer Liga antreten - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDie BR Volleys würden gerne in polnischer Liga antreten © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Die BR Volleys haben die Lizenz für die kommende Saison in der Volleyball-Bundesliga eingereicht, doch mittelfristig will der zehnmalige deutsche Meister nach Polen wechseln. "Jetzt sind die Pläne so konkret wie nie", sagte BR-Manager Kaweh Niroomand dem Tagesspiegel. Nach ersten Gesprächen mit Verantwortlichen der polnischen Liga "erhielten wir eine positive Reaktion", verriet Niroomand, er schränkte aber auch ein: "Die Wahrscheinlichkeit, dass es mit einem Wechsel klappt, ist nicht so groß."

Ein Wechsel schon ab Herbst in die polnische PlusLiga, die qualitativ höher einzustufen ist als die Bundesliga, ist aufgrund vieler offener Fragen ohnehin nicht realisierbar. In Polen sind die Klubs durch die Coronakrise nicht so in wirtschaftliche Bedrängnis geraten wie in Deutschland, weil die Sportart dort einen deutlich größeren Stellenwert besitzt als hierzulande.

Durch den Rückzug dreier Klubs werde die Bundesliga "schwächer sein nach Corona", begründete Niroomand die Wechsel-Gedanken: "So können wir dort nicht mehr vorankommen. Aus eigener Kraft können wir nicht mehr wachsen." Entweder man gehe einen neuen Weg, "oder wir schrauben zurück".

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien