Kommt er? Oder doch nicht?

Am kommenden Samstag findet in San Antonio der Royal Rumble statt. Rund um die wohl wichtigste Personalie herrscht dabei aber Chaos.

Vor knapp drei Wochen veröffentlichte die WWE das offizielle Poster des Mega-Events. Viele Fans sahen darauf einen versteckten Hinweis auf die Erfüllung eines Traums, den Wrestling-Fans schon lange haben: Einen Auftritt von "The Rock" Dwayne Johnson.

Tritt "The Rock" auf?

Kurz vor dem Event scheint nun aber ein Mega-Chaos zu herrschen. So wurden Gerüchte laut, "The Rock" befinde sich überhaupt nicht in WWE-Form und werde daher nicht zu einem Match antreten.

In der Folge änderte die WWE ein wichtiges Segment für die RAW-Sendung am vergangenen Montag. So wurde eine ursprünglich geplante Familien-Zeremonie für Roman Reigns – den Cousin von "The Rock" – abgesagt.

Nun berichten einige Medien, die WWE wäre schon länger darüber informiert gewesen, dass sie nicht auf "The Rock" bauen kann. Allerdings könnte es sich bei dem abgesagten Segment auch um eine irreführende Aktion handeln, um ein Comeback von "The Rock" noch überraschender zu gestalten.

Übrigens: Sollte dieser nicht antreten, hat die WWE gleich mehrere Ersatz-Möglichkeiten. Zum einen Cody Rhodes, der nach einer schweren Verletzung beim Royal Rumble erstmals wieder im Ring stehen wird. Außerdem wären auch der in den vergangenen Wochen stark promotete Sami Zayn und "Stone Cold" Steve Austin möglich.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien