Phillip Friis Andersen im Trikot der dänischen Nationalmannschaft. - Bildquelle: imago/Eibner EuropaPhillip Friis Andersen im Trikot der dänischen Nationalmannschaft. © imago/Eibner Europa

Hamburg - Die Hamburg Sea Devils haben bei der Zusammenstellung ihres Rosters für die erste Saison der European League of Football (live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) einen weiteren Coup gelandet.

Als Kicker wurde der dänische Ex-NFL-Profi Phillip Friis Andersen von den "Seeteufeln" unter Vertrag genommen.

Der 29-jährige Däne zählte 2019 als Rookie zum Kader der Tampa Bay Buccaneers, zuletzt hielt er sich in einer Kicker-Academy in den USA bereit. Seine Karriere startete Andersen in Dänemark bei den Amager Demons und den Herlev Rebels. Dann zog es ihn zu Berlin Adler, mit dem Hauptstadt-Klub gewann er 2014 den Eurobowl, wurde Nationalspieler.

"Philipp ist ein Ausnahmespieler auf seiner Position"

Nach einer Zwischenstation bei den Sollerod Gold Diggers kehrte Andersen nach Berlin zurück, trumpfte in der German Football League bei den Rebels derart stark auf, dass ihn die Buccaneers verpflichteten.

Nun nimmt der Kicker seine Arbeit in der Hansestadt auf, was General Manager Max Paatz freut: "Phillip ist in Europa ein Ausnahmespieler auf seiner Position. In der GFL hat er überragt – und wir sind davon überzeugt, dass er auch in der European League of Football seine Spuren hinterlassen wird. Die Fans dürfen sich zudem auf einen Klasse-Typen freuen, der immer darauf fokussiert ist, mit seinem Team das Maximum herauszuholen."

Auch Edebali spielt für die Sea Devils

"Die Liga und die Hamburger Franchise haben bisher fantastische Arbeit geleistet. Ich bin glücklich, jetzt ein Teil davon zu sein und kann es kaum erwarten, dass die Saison im Juni beginnt. Wir werden als Mannschaft alles dafür tun, um am Ende ganz oben zu stehen. Hamburg ist eine wunderschöne Stadt und ich bin dankbar, sie nun meine Heimat nennen zu dürfen", sagt Phillip Friis Andersen.

Mit Kasim Edebali wird ein weiterer Ex-NFL-Spieler für die Sea Devils auflaufen. Die European League of Football startet am 19. Juni, bis zum 26. September ermitteln acht Franchises aus drei Nationen ihren ersten Champion. Neben den Sea Devils sind Berlin Thunder, Frankfurt Galaxy, die Cologne Centurions, die Leipzig Kings, Stuttgart Surge, Barcelona Dragons und Panthers Wroclaw in der Verlosung.      

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien