- Bildquelle: Getty Images © Getty Images

München/Hamburg - Die neu gegründete European League of Football (ELF) hat einen Kooperations-Vertrag mit der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) geschlossen. 

Schon in der ersten Saison, die ab dem 19. Juni startet, (live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) wird die NADA umfassende Doping- und Wettkampf-Kontrollen durchführen.

"Wir sind sehr glücklich darüber, dass uns die NADA von Beginn an mit ihrem Doping-Kontroll-System und der Übernahme des Ergebnismanagements zur Seite stehen wird", sagt ELF-Geschäftsführer Zeljko Karajica.

ELF: Fairer, sicherer und sauberer Sport als Ziel

Karajica stellt klar: "Da die Organisation und Durchführung von fairem, sicherem und sauberem Sport eines der vorrangigen Ziele unserer Liga ist, stand der Aufbau eines transparenten und konsequenten Anti-Doping-Systems von Beginn an außer Frage."

Die NADA ist führendes Kontrollorgan im Sportbereich. Bereits seit 2015 übernimmt sie die Kontrolle sämtlicher Sportarten, die im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) organisiert sind. Auch in der Fußball-Bundesliga ist sie für die Kontrollen zuständig.

Premieren-Saison mit acht Teams

Die European League of Football startet mit acht Teams, darunter sechs aus Deutschland.

Aus Deutschland starten die Berlin Thunder, Hamburg Sea Devils, Frankfurt Galaxy, Cologne Centurions, Stuttgart Surge und die Leipzig Kings. Die Barcelona Dragons aus Spanien und die Panthers Wroclaw aus Polen sind ebenfalls dabei.

Die acht Gründungsteams duellieren sich um den Einzug ins erste Championship Game. Das soll am 26. September 2021 in der MERKUR Spiel-Arena in Düsseldorf ausgetragen werden.

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien