2022 treffen die Galaxy und Rhein Fire wieder aufeinander. - Bildquelle: imago/Oliver Schneider2022 treffen die Galaxy und Rhein Fire wieder aufeinander. © imago/Oliver Schneider

München - Ein alter Bekannter ist zurück auf der deutschen Football-Bühne: Düsseldorf Rhein Fire wird der elfte Standort der European League of Football und schickt ab der Saison 2022 ein Team ins Rennen.

Die Bekanntgabe passt perfekt zum ELF Bowl zwischen Frankfurt Galaxy und den Hamburg Sea Devils (am Sonntag ab 14:30 Uhr live auf ProSieben MAX und ran.de), der in Düsseldorf ausgetragen wird. Liga-Boss Zeljko Karajica und Commissioner Patrick Esume gaben die Einigung deshalb im Vorfeld des ersten Championship Games bekannt.

"Düsseldorf ist eine Stadt mit großer Football-Tradition, die Menschen lieben die Mischung aus Spitzensport und Spektakel. Deshalb hatten wir uns auch dafür entschieden, unseren Bowl in der MERKUR SPIEL-Arena auszutragen. Der Standort hat in unseren Planungen von Anfang an eine Rolle gespielt und wir sind sehr glücklich darüber, dass Rhein Fire ab 2022 in der European League of Football antreten wird", sagt Geschäftsführer Zeljko Karajica. 

Bei Coach Esume werden Erinnerungen wach

Bei Liga-Commissioner Patrick Esume weckt der Name Rhein Fire schöne Erinnerungen an seine Karriere als Coach in der NFL Europe bei Frankfurt Galaxy und den Hamburg Sea Devils.

"Ende der 1990er- bis Anfang der 2000er-Jahre war Düsseldorf mit das Beste, was der europäische Football zu bieten hatte. Da haben wir uns einige Schlachten geliefert. Die Stimmung im Stadion war gigantisch, jedes Spiel ein Happening. Ich kann es daher kaum erwarten, das neue Team in unserer European League of Football zu sehen", blickt Esume auf die zweite Serie der kontinentalen Liga voraus.  

Von 1994 bis zur Auflösung 2007 spielte Düsseldorf Rhein Fire in der NFL Europe, gewann zwei Mal den World Bowl und stand weitere drei Mal im Finale. Neben Frankfurt versammelte sich die größte Fan-Gemeinde hinter der Franchise aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. So wurde gleich vier Mal in Folge die Grenze von 30.000 Zuschauern im Schnitt durchbrochen. 

Rhein Fire ist nach Berlin Thunder, Frankfurt Galaxy, den Sea Devils aus Hamburg, den Cologne Centurions und den Dragons aus der spanischen Metropole Barcelona das sechste aus der NFL Europe bekannte Team, das in der in European League of Football auf die internationale Bühne zurückgekehrt. In der Premieren-Saison war das Teilnehmer-Feld durch Stuttgart Surge, die Leipzig Kings und den polnischen Vertreter Panthers Wroclaw komplettiert worden. Als weitere neue Franchisen konnten zuvor die Vienna Vikings und die Raiders Tirol aus Österreich bekanntgegeben werden.

Esume: "Die Liga wird weiter wachsen"

"Die Liga wird bis zum Start der Saison 2022 wachsen, weitere Teams folgen, das ist sicher. Düsseldorf Rhein Fire ist die Nummer elf, aber es werden mindestens zwölf Franchisen antreten, vielleicht sogar mehr. Wir sind in vielversprechenden Gesprächen und können zeitnah Neuigkeiten bekanntgeben", so Esume, der gemeinsam mit CEO Karajica die neuen Franchisen in der Halbzeit-Show des Championship Games offiziell vorstellen wird.

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien