Triumphierte 2016 beim TOP FOUR: ALBA Berlin. - Bildquelle: imago/Sven SimonTriumphierte 2016 beim TOP FOUR: ALBA Berlin. © imago/Sven Simon

München - Gute Nachrichten für alle Basketball-Fans, die das easyCredit TOP FOUR in Berlin nicht vor Ort verfolgen können: Auf ProSieben MAXX und auf ran.de werden die beiden Halbfinals und das Finale um den deutschen Pokal live übertragen.

Als Teilnehmer am Showdown um den deutschen Pokal am 18. und 19. Februar steht Titelverteidiger ALBA Berlin als Ausrichter bereits fest. Die drei Teilnehmer neben Alba werden am 21./22. Januar in einer Qualifikationsrunde ermittelt.

Für die Teilnahme an den K.o.-Spielen war die Platzierung nach Abschluss der Hinrunde in einer gesonderten Pokaltabelle ausschlaggebend. In diese Tabelle flossen alle Ergebnisse, exklusive der der "Albatrosse", ein.

Zwei Derbys in den Qualispielen

Die Paarungen der drei Qualifikationsspiele wurden Anfang Januar ausgelost. Musiker und Songwriter Max Giesinger ("80 Millionen", "Wenn sie tanzt") bewies dabei ein glückliches Händchen und loste gleich zwei Derbys aus.

Medi Bayreuth empfängt im Franken-Duell Meister Brose Bamberg. Die MHP RIESEN Ludwigsburg empfangen zum Schwaben-Derby Vizemeister Ratiopharm ulm. In der dritten Paarung stehen sich der FC Bayern München und die Telekom Baskets Bonn gegenüber. Die Sieger der drei Partien nehmen schließlich am TOP FOUR in Berlin teil.

Halbfinals und das Endspiel live

Am Samstag, 18. Februar, steigt ab 17:00 Uhr das erste Halbfinale, das zweite Halbfinale ab 20 Uhr. Auf ProSieben MAXX und auf ran.de können die Fans beide Partien ab 17:00 Uhr verfolgen.

Am Sonntag, 19. Februar, wird ab 15:00 Uhr im Endspiel der deutsche Pokalsieger ermittelt. Das Finale wird auf ProSieben MAXX und auf ran.de ab 14:45 Uhr live übertragen.

Galerien