Tibor Pleiß (Nr. 21) spielt derzeit für Anadolu Istanbul - Bildquelle: AFPSIDLLUIS GENETibor Pleiß (Nr. 21) spielt derzeit für Anadolu Istanbul © AFPSIDLLUIS GENE

Berlin (SID) - Tibor Pleiß träumt weiter von der Teilnahme an der Basketball-Weltmeisterschaft in China, sieht sich im Rennen um einen der zwölf Kaderplätze aber nicht in der besten Position. "Ich würde mich freuen, aber es wird nicht einfach. Die Spieler, die die WM erreicht haben, haben einen Bonus", sagte Pleiß dem Magazin BIG - Basketball in Deutschland.

Pleiß (29) war in der gesamten Qualifikation nicht dabei. "Im vergangenen Sommer wollte ich spielen, hatte aber eine Fußverletzung. In der Saison war ich dann wegen der EuroLeague gebunden", sagte der Center des türkischen Klubs Anadolu Istanbul.

"Ich bin heiß. Ich würde den Sommer gern dabei sein. Ich habe eine Vergangenheit mit 105 Länderspielen. Es war immer was Besonderes für mich, mit dem Adler auf der Brust zu spielen, zusammen mit den Jungs", so Pleiß.

Der 2,18 m große Profi wurde seit 2016 nach einem Zwist mit dem damaligen Bundestrainer Chris Fleming nicht mehr ins Nationalteam berufen. Dessen Nachfolger Henrik Rödl habe ihn "in Istanbul besucht, wir hatten zuletzt ein ausführliches Gespräch. Der Kontakt ist nicht abgerissen."

Galerien