Shefat Isufi hat verloren - Bildquelle: 2014 imagoShefat Isufi hat verloren © 2014 imago

Stevenage - Der Münchner Profiboxer Shefat Isufi ist beim Griff nach der WM-Krone klar gescheitert. Der 29 Jahre alte Supermittelgewichtler unterlag im Kampf um den vakanten WBO-Titel im englischen Stevenage dem haushohen Favoriten Billy Joe Saunders deutlich nach Punkten (108:120, 110:118, 111:117). Für Isufi war es die vierte Niederlage im 33. Profikampf. Sein britischer Gegner feierte den 28. Sieg im 28. Kampf. 

Saunders, zuvor bei einer Dopingprobe positiv getestet, hatte Ende 2018 nach drei Jahren den WBO-Titel im Mittelgewicht niedergelegt und war damit einer Aberkennung zuvorgekommen. Im Januar hob die WBO die sechsmonatige Sperre gegen Saunders auf. Dieser lehnte aber einen erneuten Kampf um den Mittelgewichts-Titel ab und gab seinen Aufstieg in die höhere Gewichtsklasse bekannt. 

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Boxen-Videos