Trotz Niederlage im Viertelfinale - Bildquelle: AFPSIDJOE KLAMARTrotz Niederlage im Viertelfinale © AFPSIDJOE KLAMAR

Kosice (SID) - Nach ihrem historischen Start mit vier Siegen hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in der Slowakei die erste Niederlage kassiert. Gegen den 26-maligen Weltmeister Kanada unterlag das Team um den NHL-Star Leon Draisaitl nach schwacher Leistung 1:8 (0:2, 1:2, 0:4). Für das Viertelfinale hatte sich die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) nach dem besten WM-Auftakt seit 1930 bereits zuvor qualifiziert.

Thomas Chabot (3.), Mark Stone (17., 27. und 39.), Anthony Mantha (44. und 45.), Sam Reinhart (46.) und Anthony Cirelli (54.) besiegelten vor 6510 Zuschauern in der Steel Arena in Kosice die 35. deutsche Niederlage im 38. WM-Duell mit dem Eishockey-Mutterland.

Der Münchner Yasin Ehliz traf für die deutsche Mannschaft, die in den verbleibenden Vorrundenspielen am Sonntag (16.15 Uhr) gegen die USA und am Dienstag (12.15 Uhr/beide Sport1) gegen Finnland antritt. Die Viertelfinalteilnahme der DEB-Auswahl hatten die Amerikaner zuvor mit dem 7:1-Sieg gegen Dänemark perfekt gemacht.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps