Neuling "Jan-Vennegoor" gewinnt siebten Cup. - Bildquelle: ran.deNeuling "Jan-Vennegoor" gewinnt siebten Cup. © ran.de

München - Es ist der Neuling, der am Ende triumphiert. Gegen 151 Gegner setzte sich der 25-Jährige Josef "Jan-Vennegoor" Rehrl am Donnerstagabend beim ran-Cup auf der PS4 durch und sichert sich damit das Exklusivinterview. Für ihn ist es eine große Chance, das ließ er zumindest durchblicken.

Nach dem Turnier sagte er nämlich: "Das ist eine tolle Plattform, um mir einen Namen in der eSport Szene zu machen."

Souveräner Auftritte

Für ihn war es der erste ran-Cup überhaupt und gewonnen hat er sehr souverän. 3:0 im Achtelfinale, 5:0 im Viertelfinale und auch im Finale war der Bayer nicht zu stoppen: 3:0 fegte er seinen Gegner "Tominio1996" vom Platz, der bis dorthin nicht weniger gut aufspielte. Champion "Jan-Vennegoor" machte keine Kompromisse und spielte den gesamten Turnierverlauf über mit Real Madrid.

Das hatte er sich wohl vom zweimaligen ran-Cup-Gewinner "Chrissi291" abgeguckt, der zwar auch dabei war, aber schon in der Runde der besten 64 ausschied.

Eine Entscheidung aus dem Bauch heraus sei die Wahl von Real gewesen, sagt Rehrl nach dem Turnier. Auch er tat sich in der Runde der 64 schwer: "Ich lag rund 10 Minuten vor Ende mit 3:4 im Rückstand, konnte das Spiel aber Gott sei Dank noch in der regulären Spielzeit in einen 6:4-Sieg drehen", sagte er. Alle seine Antworten im Exklusivinterview werden in der kommenden Woche bei uns auf der Seite zu lesen sein.

Wer jetzt ebenfalls Lust bekommen hat, bei einem ran-Cup dabei zu sein, der kann sich schon einmal Hoffnungen machen. Es steht auch schon ein neuer Cup in den Startlöchern! Das Datum und alle weiteren Infos bekommt ihr rechtzeitig mitgeteilt. Schaut dazu einfach auf unserer ran-Cup-Seite oder auf unserer Facebook-Fanpage vorbei.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein.

Mehr Galerien