Die VBL-Saison 2019/2020 beginnt am 7. November - Bildquelle: DFLDie VBL-Saison 2019/2020 beginnt am 7. November © DFL

München - Auch ohne die Featured Matches am Donnerstag steht fest: Die Borussen bauen ihre Führung aus. Der SV Werder Bremen bleibt der engste Verfolger.

Auf der anderen Seite der Tabelle, nämlich auf dem letzten Tabellenplatz, steht nicht mehr der SV Wehen Wiesbaden. Das Team konnte das erste Mal in dieser Saison einen Platz nach oben klettern.

Mit 9:0 Punkten gegen den SV Darmstadt 98 und einem 6:3 gegen Schalke 04 bauten die Borussen ihre Tabellenführung gegenüber ihren Konkurrenten SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen aus.

Yannick "Jeffryy95" Reiners und Richard "Der_Gaucho10" Holmes ließen den Darmstädtern keine Chance.

Lediglich gegen den Schalker Tim "Tim Latka" Schwartmann musste "Der_Gaucho10" drei Punkte liegen lassen. Am Ende können die Fohlen ihre Führung auf vier Punkte gegenüber den Bremern erhöhen.

Spitzenspiel Kleeblatt gegen Rote Bullen

Im Spitzenspiel SpVgg Greuther Fürth gegen RB Leipzig konnte sich keine Seite durchsetzen. Auf der Xbox drehte Alexander "Alex Czapi" Czaplok das Spiel gegen Christian "xImpact10" Rudt und holte den Sieg nach Leipzig.

Der Doppelsieg ging dafür nach Fürth und Fabio "Fifabio97" Sabbagh spielte gegen Cihan "RBL Cihan" Cihan auf der PS4 unentschieden.

Ein erstes Mal für Wiesbaden

Auch in der zweiten Partie der Woche spielten die Roten Bullen unentschieden. Darüber freuen sich die Hessen aus Wiesbaden besonders, denn durch das 4:4 nach Punkten gegen die Leipziger gelang es den Wiesbadenern das erste Mal in der Saison, vom letzten Platz der Tabelle rücken.

Da landete Arminia Bielefeld nach Niederlagen gegen Augsburg (1:7) und Stuttgart (0:9).

Hannover und Augsburg ungeschlagen in die Live-Sendung

Mit Hannover 96 und dem FC Augsburg stehen sich am Donnerstag zwei Teams gegenüber, die mit breiter Brust auftreten werden. Beide gehen diese Woche ungeschlagen in die Live-Sendung.

Die Hannoveraner schlugen am Montag die Schalker in drei von drei Partien. Die Augsburger gewannen zwei Spiele und spielten gegen Arminia Bielefeld an der Playstation unentschieden.

Beim Featured Match zwischen Holstein Kiel und dem 1. FSV Mainz 05 sieht es etwas anders aus. Während die Kieler (Platz 19) mit einem Unentschieden gegen die Stuttgarter (Platz 8) leben können, müssen sich die Mainzer (Platz 13) nach dem Dämpfer gegen Leverkusen (Platz 3) erst einmal neu sortieren.

Die Featured Matches gibt es wie immer am Donnerstag um 22:15 Uhr auf ProSieben MAXX oder bei esports.com im Livestream.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien