Kehl will seinen Teil in der Coronakrise beitragen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDKehl will seinen Teil in der Coronakrise beitragen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Dortmund - Lizenzspieler-Chef Sebastian Kehl von Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat im Zuge der Coronakrise auf Teile seines Gehalts verzichtet. "Ich möchte einfach meinen Teil dazu beitragen, dass wir alle über den Tellerrand schauen, unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung in Zeiten der Coronakrise wahrnehmen", sagte der 40-Jährige der Tageszeitung Die Welt. 

Ob auch Spieler der Schwarz-Gelben freiwillig finanzielle Einbußen anbieten würden, wollte Kehl nicht kommentieren. "Am Ende kann jeder bei der Frage nach dem Gehaltsverzicht nur für sich selbst antworten", betonte der ehemalige Nationalspieler. Unter der Woche hatten die Profis von Borussia Mönchengladbach als erste Spieler der Bundesliga freiwillig auf Gehalt verzichtet.

"Möchten Saison zu Ende spielen"

Angesichts der aktuellen Lage hält auch Kehl eine Fortsetzung der Saison nur für möglich, wenn die verbleibenden Partien als Geisterspiele ausgetragen werden würden, dazu gebe es keine Alternative. "Wir möchten die Saison zu Ende spielen, sofern das rechtlich irgendwann möglich ist", sagte Kehl. Er betonte, dass dies für viele Klubs "wirtschaftlich von existenzieller Bedeutung" sei. "Deshalb ist klar: Es wird von uns kein Lamentieren geben!" 

Derzeit ginge es für alle Klubs in Europa "vornehmlich darum, das eigene Überleben zu sichern und die eigenen Mitarbeiter sowie deren Familien so gut es geht zu schützen", sagte Kehl. Die Kaderplanung stehe vorerst im Hintergrund, soll aber "bald wieder ein Thema werden - zurzeit haben andere Aspekte ganz eindeutig Vorrang."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg