Pal Dardai sagt Tschüss - Bildquelle: AFPSIDODD ANDERSENPal Dardai sagt Tschüss © AFPSIDODD ANDERSEN

Berlin - Mit Standing Ovations und einer kostbaren Designeruhr ist Pal Dardai als Cheftrainer von Hertha BSC verabschiedet worden. Der 43 Jahre alte Ungar bekam bei der Mitgliederversammlung am Sonntag minutenlangen Applaus der Berliner Fans, die sich genau wie das Präsidium und der Aufsichtsrat von ihren Plätzen erhoben hatten. Sport-Geschäftsführer Michael Preetz überreichte Dardai und dessen Assistenten Admir Hamzagic zum Dank für viereinhalb Jahre im Amt eine Uhr.

"Es war gar nicht so einfach, die aufzutreiben, weil er sich ein wirklich tolles Stück ausgesucht hat", sagte Preetz, der mit Dardai "die ein oder andere Schlacht" ausgetragen habe, und Preetz lobte: "Hertha ist heute ein stabiler Bundesligist, und das ist ohne Frage ein Verdienst von Pal Dardai und seinem Trainerteam."

Dardai wird in anderer Funktion zurückkehren

Preetz betonte nochmals, dass Herthas Rekordspieler nach einem Jahr Auszeit als Jugendtrainer zum Verein zurückkehren werde. "Tanke ein bisschen Sonne, tanke Kraft, und dann freue ich mich, wenn wir uns im Sommer 2020 bei Hertha wiedersehen", sagte Preetz an Dardai gerichtet.

Dardai, der schon nach dem 1:5 zum Saisonabschluss am Samstag gegen Bayer Leverkusen wenig Emotionen gezeigt hatte ("Ich spüre nichts"), wirkte auch am Sonntag gefasst. Der Ungar bedankte sich aber aufrichtig bei den Fans "für die Unterstützung, ohne die wäre ich nicht viereinhalb Jahre hier gewesen". 

Auch Fabian Lustenberger wurde verabschiedet, der langjährige Kapitän erhielt als Geschenk einen Koffer, den man nach einem Sprichwort immer in Berlin haben sollte. Lustenberger wechselt nach zwölf Jahren bei Hertha zurück in seine Schweizer Heimat zu den Young Boys Bern.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg