Kevin de Bruyne spielt seit 2015 für Manchester City. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesKevin de Bruyne spielt seit 2015 für Manchester City. © 2019 Getty Images

München/Manchester - Als Kevin De Bruyne im Sommer 2013 von einer Leihe von Werder Bremen zu seinem damaligen Stammklub FC Chelsea zurückkehrte, wäre er anschließend beinahe bei Borussia Dortmund gelandet. 

"Einige deutsche Klubs hatten Interesse an mir. Jürgen Klopp wollte mich zu Borussia Dortmund holen und sie spielten die Art von Fußball, die ich mag. Also dachte ich, dass Chelsea mich gehen lässt", erklärte der heutige Star von Manchester City dem "The Players' Tribune".

Mourinho-Veto verhinderte BVB-Wechsel

Doch aus dem vom Belgier erhofften Wechsel zum BVB wurde nichts, weil sein damaliger Chelsea-Trainer Jose Mourinho ein Veto einlegte. "Du bleibst. Ich will, dass du Teil meines Teams wirst", schrieb "The Special One" laut Aussage De Bruynes damals per SMS. "Ich dachte: 'Okay, großartig, er plant mit dir'", erklärte De Bruyne seine Reaktion auf die Nachricht Mourinhos.

Doch so wirklich ins Team fand der Offensivmann bei den "Blues" im anschließenden halben Jahr nicht - warum, das weiß er bis heute nicht so recht. "Ich habe keine Erklärung erhalten. Aus irgendeinem Grund war ich unten durch." Statt im Sommer 2013 zum BVB zu wechseln, schloss sich De Bruyne ein halbes Jahr später für kolportierte 22 Millionen Euro Ablöse dem VfL Wolfsburg an. Die Dortmunder holten damals stattdessen den Armenier Henrikh Mkhitaryan von Schachtjor Donetsk.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

Champions League

TOP Spiele

Europa League 2018 / 2019

  • 11.04.2019
    - 18.04.2019
    1/4 Finale Europa League

TOP Spiele

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214478:294967
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL29177555:223358
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29156848:351351
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291211660:392147
7Werder BremenWerder BremenWerderSVW291210752:411146
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04291431251:48345
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95291141439:56-1737
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC29981241:48-735
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529961434:50-1633
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29771540:55-1528
15FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0429761630:47-1727
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB29561827:61-3421
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN29391724:54-3018
18Hannover 96Hannover 96HannoverH9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg