Sane wurde zur Wahl als Spieler des Jahres vorgeschlagen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSane wurde zur Wahl als Spieler des Jahres vorgeschlagen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Manchester - Nationalspieler Leroy Sane (22) sieht in der "Couch-Meisterschaft" von Manchester City in der Premier League keinen Makel. "Es ist ein überragendes Gefühl, in der besten Liga der Welt vorzeitig Meister zu werden. Klar hätten wir es lieber nach einem eigenen Spiel geschafft, aber bei so einem Titel will man sich jetzt nicht auch noch über den Zeitpunkt beschweren", sagte er dem SID und lachte.

City mit Teammanager Pep Guardiola hatte den Titel durch das überraschende 0:1 des Stadtrivalen Manchester United gegen West Bromwich Albion am Sonntagabend vor dem Fernseher eingefahren. Der Vorsprung von 16 Punkten auf "Verfolger" United ist fünf Spiele vor Saisonschluss nicht mehr einzuholen. "Auf diese Leistung können wir alle sehr stolz sein", sagte Sane.

 

Nach neun Toren und zwölf Vorlagen in 28 Ligaspielen wurde Sane wie seine Klubkollegen Kevin De Bruyne und David Silva von der Spielergewerkschaft als einer von sechs Profis zur Wahl zum Spieler des Jahres vorgeschlagen. "Die Nominierung ist eine schöne Anerkennung für die eigene Leistung in dieser Saison", sagte er: "David und Kevin spielen aber wie viele andere bei uns auch eine sehr starke Saison. Ich würde es diesen beiden auch sehr gönnen."

Freude über Derbysieg

Abgerundet wurde Sanes Wochenende durch das 2:0 seines ehemaligen Vereins Schalke 04 im Revierderby gegen Borussia Dortmund. Er habe seinen City-Kumpel und Ex-Dortmunder Ilkay Gündogan "ein bisschen aufziehen" können, sagte Sane lächelnd: "Ich freue mich sehr über die Entwicklung von Schalke in dieser Saison. Zu vielen Spielern habe ich noch ständig Kontakt. Wenn es die Zeit hergibt und ich nicht mit City unterwegs bin, schaue ich mir die Schalke-Spiele in der Bundesliga auch noch an."

Anzeige: 
Die Premier League live und exklusiv auf DAZN.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9526941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg