Julian Nagelsmann sieht seine Zukunft im Klubfußball - Bildquelle: AFPSIDRONNY HARTMANNJulian Nagelsmann sieht seine Zukunft im Klubfußball © AFPSIDRONNY HARTMANN

Heidelberg - Julian Nagelsmann hat (noch) keine Lust auf das Amt des Fußball-Bundestrainers. "Der Nachfolger von Joachim Löw zu sein, ist für mich total unattraktiv. In den nächsten Jahren sehe ich mich noch im Klubfußball", sagte der scheidende Coach des Bundesligisten TSG Hoffenheim beim Sportforum der Rhein-Neckar-Zeitung: "Würden sie also heute anrufen - wer auch immer da derzeit anruft - würde ich Stand jetzt nicht zusagen. Vielleicht ist das mal irgendwann ein Thema"

Allzu lange kann der künftige Trainer von RB Leipzig dieses Thema allerdings nicht aufschieben. Schließlich möchte Nagelsmann nicht bis zur Rente den Trainerjob ausüben. "Ich versuche, den Absprung zu schaffen. Nur wenn ich in zehn Jahren noch keinen Titel gewonnen habe, mache ich weiter", äußerte der 31-Jährige.

Grundsätzlich traut sich Nagelsmann auch ein Engagement bei einem internationalen Spitzenklub zu. "Das ist das Ziel. Da ich viel über die Sprache komme, ist dieses Thema aber ganz wichtig. Die Landessprache zu beherrschen, ist deshalb Grundvoraussetzung", sagte der gebürtige Bayer: "Sächsisch kann ich einigermaßen."

 

Eine langfristige Beschäftigung als Profitrainer sieht Nagelsmann auch deshalb skeptisch, weil das Geschäft für den Familienvater viele Schattenseiten hat. "Es ist schwer, im Profibereich Leute außenrum zu finden. Denn die meisten Leute wollen dir nur die Kohle aus der Tasche ziehen", sagte der Coach: "Ich habe zwei Leute gefunden."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2018 / 2019

Top Spiele

DFB Pokal 2018 / 2019

1/2 Finale

Champions League

TOP Spiele

Europa League 2018 / 2019

  • 11.04.2019
    - 18.04.2019
    1/4 Finale Europa League

TOP Spiele

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96HannoverH9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg