Könnte gegen Leipzig wieder im Tor stehen: Manuel Neuer - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDKönnte gegen Leipzig wieder im Tor stehen: Manuel Neuer © PIXATHLONPIXATHLONSID

München - Kapitän Manuel Neuer ist zuversichtlich, Bayern München im Endspurt um das Double noch einmal helfen zu können. "Grundsätzlich ist es mein Ziel, so schnell wie möglich wieder zwischen den Pfosten zu stehen. Ich denke, dass Leipzig ein realistisches Ziel ist", sagte der Nationalkeeper am Mittwoch.

Tabellenführer FC Bayern tritt am 11. Mai (33. Spieltag) in Sachsen an. Danach steht noch das Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (18. Mai) und möglicherweise das DFB-Pokalfinale (25. Mai) auf dem Programm. Im Halbfinale am kommenden Mittwoch bei Werder Bremen wird Neuer wegen seines Muskelfaserrisses in der Wade ebenso fehlen wie in der Liga gegen die Hanseaten am Samstag sowie in Nürnberg (28. April) und gegen Hannover 96 (4. Mai).

Er sei "frustriert und traurig", bekannte Neuer, aber "eigentlich hatte ich schon viel früher mit einer Muskelverletzung gerechnet". Dies wäre nach seiner langen Verletzungspause und einem halben Jahr auf Krücken wegen eines Mittelfußbruches normal gewesen, "weil der Körper adaptieren muss". Glücklicherweise sei es nun keine größere Verletzung, "die mich länger zurückwirft".

Fokus spielt für Neuer eine wichtige Rolle

Neuer appellierte an seine Teamkollegen, sie sollten im Titelkampf dieser "kuriosen Saison" bis zum Ende "alles reinwerfen, um vor Dortmund zu stehen, deutscher Meister zu werden und ins Pokalfinale zu kommen". 

Aktuell führen die Bayern die Liga mit einem Punkt Vorsprung auf den BVB an. "Wir müssen hoch fokussiert bleiben, keiner darf sich Fehler erlauben", betonte Neuer.

Sven Ulreich hält der 33-Jährige für einen würdigen Ersatz: "Ich bin überzeugt davon, dass er in den nächsten Spielen wieder so spielt, wie wir ihn kennen. Ich denke, dass er bereit ist, das hat er auch gesagt. Daher mache ich mir keine Sorgen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG751115:6916
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB743010:4615
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB742120:81214
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL742115:7814
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF742115:7814
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04742114:7714
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04742112:8414
8Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB733119:11812
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE732211:10111
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC731312:12010
11Werder BremenWerder BremenWerderSVW722312:16-48
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG72236:11-58
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0572057:17-106
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA71248:19-115
15Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9571159:14-54
161. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU71156:13-74
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE71155:16-114
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP70169:19-101
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg