Friedrich spricht über Rolle als Hertha-Sportdirektor - Bildquelle: FIROFIROSIDFriedrich spricht über Rolle als Hertha-Sportdirektor © FIROFIROSID

Berlin - Der frühere Nationalspieler Arne Friedrich sieht in seiner Anstellung als Sportdirektor beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC "keine Entmachtung" von Manager Michael Preetz. "Die Rollenverteilung ist ganz klar. Es gibt eine erste Ebene, das ist der Geschäftsführer Sport, das ist Michael Preetz", sagte Friedrich am Montag: "Er ist mein Vorgesetzter. Das ist absolut klar."

Friedrich mitverantwortlich für Kaderplanung

Der 41-jährige Friedrich war im November unter Ex-Trainer Jürgen Klinsmann als "Performance Manager" installiert worden und hatte zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Die Zusammenarbeit wurde am Sonntag verlängert und seine Kompetenzen erweitert.

Als Sportdirektor sieht sich Friedrich als Bindeglied zwischen der Geschäftsführung sowie dem Trainerteam um Bruno Labbadia und der Mannschaft. Unter anderem ist Friedrich aber auch mitverantwortlich für die Kaderplanung. 

Hertha "wieder nach oben" bringen

"Uns geht es darum, dass uns Spieler qualitativ weiterbringen. Wir kaufen nicht des Kaufens willen", sagte Friedrich, der einen "sehr, sehr komplizierten" Transfermarkt erwartet: "Niemand weiß, wie die Preise sein werden. Wir müssen nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Preise fallen werden."

Die Berliner stehen wirtschaftlich trotz der Einbußen in der Coronakrise dank des Engagements von Investor Lars Windhorst im Vergleich gut da. Sportlich will Friedrich mit Hertha BSC im nächsten Jahr "wieder in ruhigere Fahrwasser gelangen" und "wieder nach oben rücken": "Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr zurücklassen können. Es war viel Unruhe im Verein."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg