Rangnick will sich auf dem Transfermarkt zurückhalten - Bildquelle: pixathlonpixathlonSIDRangnick will sich auf dem Transfermarkt zurückhalten © pixathlonpixathlonSID

Leipzig - Trainer Ralf Rangnick von RB Leipzig will für weitere Neuzugänge nicht allzu tief in die Tasche greifen. "Wir halten unser Budget ein. Ein 30-Millionen-Transfer ist ausgeschlossen", sagte der 60-Jährige der "Mitteldeutschen Zeitung". Ein Transfer von Wunschspieler Ademola Lookman wird somit immer unwahrscheinlicher. Wie der kicker berichtet, soll Lookmans Verein FC Everton derzeit 33 Millionen Euro fordern.

"Im Moment sieht es tatsächlich so aus, als ob es nicht klappt. Aber die Betonung liegt auf 'im Moment'", sagte Rangnick. Der 20 Jahre alte Flügelspieler Lookman war in der Rückrunde der vergangenen Saison an Leipzig ausgeliehen und kam auf fünf Tore und vier Vorlagen in elf Bundesliga-Spielen. Bei Everton besitzt er noch einen Vertrag bis 2021. 

Leipzig sucht Keita-Ersatz

Bei der zweiten Baustelle, einem Nachfolger für den zum FC Liverpool abgewanderten Naby Keita im defensiven Mittelfeld, zeigt sich Rangnick optimistisch: "Wir sind schon noch dran, in den verbleibenden drei Wochen jemanden für diese Position zu verpflichten, der uns im Idealfall sofort weiterhilft. Wenn das nicht gelingt, können wir das aber auch intern lösen." Kevin Kampl könne die Rolle ebenfalls übernehmen, so Rangnick.

Einer Verpflichtung von Nationalspieler Sebastian Rudy von Bayern München für diese Postion steht Rangnick weiter skeptisch gegenüber. "Sebastian ist grundsätzlich ein guter Spieler. Aber ich halte es momentan für wenig wahrscheinlich, dass solch ein Transfer für uns umsetzbar ist", sagte Rangnick. Ob der Spieler überhaupt zu RB wollen würde und der Klub den Transfer dann stemmen könne, ist laut Ansicht des Coaches fraglich. Bereits in der Vorwoche hatte Rangnick die Rudy-Gerüchte dementiert.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2018 / 2019

TOP Spiele 22. Spieltag

Champions League 2018 / 2019

TOP Spiele

DFB Pokal 2018 / 2019

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB21155154:233150
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22153450:262448
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG21133541:212042
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22125541:192241
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB22105735:30535
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE2196640:271333
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2289544:321233
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0421103837:32533
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC2288635:32332
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW2287737:33431
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M052276923:36-1327
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9521741025:39-1425
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2259829:37-824
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0422651125:32-723
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA22461231:40-918
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB22431518:50-3215
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9622351420:47-2714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN21261317:46-2912
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg