Riyad Mahrez schoss Manchester City in das Finale um die Champions League - Bildquelle: imago images/PanoramiCRiyad Mahrez schoss Manchester City in das Finale um die Champions League © imago images/PanoramiC

Manchester – Es dürfte für ihn kein Spiel wie jedes andere gewesen sein. Riyad Mahrez ist in Sarcelles bei Paris geboren, lernte dort das Fußballspielen und blieb bis zur Volljährigkeit in seiner Heimat.

Nun hat der Offensivspieler Paris Saint-Germain praktisch im Alleingang aus der Champions League geschossen.

Bereits im Hinspiel erzielte er den Siegtreffer zum 2:1. Nun war er auch im Rückspiel mit einem Doppelpack der Erfolgsgarant von Manchester City.

"In den richtigen Momenten die Tore gemacht"

In der 11. Spielminute staubte er nach einem Distanzschuss von Kevin de Bruyne zum 1:0 ab. In der zweiten Halbzeit, genau genommen in der 63. Minute, schloss er bei einem Konter zum 2:0 ab.

"Wir waren unglaublich effektiv, genauso wie im Hinspiel", sagte er nach dem Spiel. "In den richtigen Momenten haben wir die Tore gemacht und waren sehr solide hinten. Das hat am Ende den Unterschied ausgemacht."  

Beeindruckend: Alleine in den vergangenen fünf Champions-League-Spielen hat er vier Tore erzielt, zudem zwei Treffer vorbereitet. Sky-Analyst und Ex-Profi Erik Meijer sagt über den algerischen Nationalspieler: "Wenn es Champions-League-Spiele gibt, entscheidet er entweder per Assist oder Tor."

Von der 2. Liga in Frankreich in das Champions-League-Finale

Der Weg des 30-Jährigen zu einem internationalen Top-Spieler war lang und steinig. Drei Jahre spielt er für AC Le Havre in der 2. Liga von Frankreich. 

Für eine Ablöse von läppischen 500.000 Euro wechselte er im Alter von 23 Jahren nach England zu Leicester City. Und zwar zu einem Zeitpunkt, als Leicester noch in der 2. Liga spielte. Er feierte mit dem Verein zwar den Aufstieg, blieb aber insgesamt unauffällig.

Erst in der Spielzeit 2015/2016, als Leicester überraschend die englische Meisterschaft gewann, hatte er mit 17 Toren und zehn Assists seinen großen Durchbruch. 2018 wechselte er für eine Ablöse von 67,8 Millionen Euro zu Manchester City.  

Die Investition hat sich gelohnt. Auch in der Premier League trifft er verlässlich, steht aktuell bei neun Toren und vier Vorlagen. Spielt er momentan also die beste Saison seines Lebens?

"Ich weiß nicht, ob das die beste ist", antwortet er. "Aber es stimmt, dass ich in den wichtigen Spielen dieser Saison häufig getroffen habe. Es freut mich sehr, dass ich der Mannschaft so helfen kann."

"Wir vertrauen auf unsere Stärke"

Er weiß, dass Manchester City schon sehr lange von dem Finale der Champions League träumt und dafür große Investitionen getätigt hat. Einen besonderen Druck habe er deshalb allerdings nicht gespürt.

"Wir haben ein Spiel nach dem anderen gewonnen und hatten natürlich immer das Ziel vor Augen. Jetzt wollen wir natürlich auch versuchen, das Finale zu gewinnen."

Der Gegner wird der FC Chelsea oder Real Madrid sein. 

Mahrez glaubt daran, am 29. Mai den begehrten Henkelpott in die Höhe strecken zu dürfen: "Wir vertrauen auf unsere Stärken, wir sind unglaublich gut in Form, sind solide hinten und können den Unterschied ausmachen."

Dies trifft vor allem auf ihn zu.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Werbung

Alle Teams

  • Ajax Amsterdam
  • Atalanta
  • Atlético Madrid
  • Bayern München
  • Bor. Mönchengladbach
  • Borussia Dortmund
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dynamo Kiew
  • FC Barcelona
  • FC Midtjylland
  • FC Porto
  • Ferencvárosi TC
  • FK Krasnodar
  • Inter Mailand
  • İstanbul Başakşehir
  • Juventus Turin
  • Lazio Rom
  • Liverpool FC
  • Lokomotive Moskau
  • Manchester City
  • Manchester United
  • Olympiakos Piräus
  • Olympique Marseille
  • Paris Saint-Germain
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • Stade Rennes
  • Zenit St. Petersburg

Werbung

Werbung