Stroot will 8. Titel in Folge mit VfL-Frauen holen - Bildquelle: AFP/SID/TOBIAS SCHWARZStroot will 8. Titel in Folge mit VfL-Frauen holen © AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ

Köln (SID) - Zum achten Mal in Folge könnten die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg den DFB-Pokal gewinnen. Wie kommt eine solche Superserie in diesem Wettbewerb zustande? Trainer Tommy Stroot fällt zur Beantwortung dieser Frage vor dem Endspiel gegen Turbine Potsdam am Samstag (16.45 Uhr/ARD und Sky) in Köln spontan ein Beispiel aus der vergangenen Trainingswoche ein.

"Wir haben ein kleines Turnier gemacht, wo am Ende ein individueller Gewinner herauskam. Das war eine Einheit, da war ich froh, dass alle heil vom Platz gekommen sind, weil alle alles reingeworfen haben", sagte der Meistertrainer dem SID: "Das ist etwas, was in der Klub-DNA komplett abgespeichert ist. Gefühlt haben wir hier wirklich 26 Gewinnerinnen."

Vor dem Duell mit dem dreimaligen Pokalsieger Potsdam stellt Stroot sein Team auf einen Gegner ein, der über "Dynamik und Tempo im Umschaltspiel" verfügt und zudem "aggressiv" in die Zweikämpfe geht: "Da müssen wir dagegenhalten und unsere Qualitäten ausspielen." 

Und Stroot (33) könnte gleich seine erste Saison in Wolfsburg mit dem Double krönen: "Es war ein Umbruchsjahr mit vielen neuen Gesichtern. Wir sind bis ins Halbfinale der Champions League gekommen, sind Meister und im Pokalfinale. Es ist eine tolle Saison."

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien