Krise: Rot-Weiß Erfurt stellt Insolvenzantrag - Bildquelle: FIROFIROSIDKrise: Rot-Weiß Erfurt stellt Insolvenzantrag © FIROFIROSID

Erfurt - Die Krise des Fußball-Drittligisten Rot-Weiß Erfurt hat ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Das Gründungsmitglied der 3. Liga hat am Dienstagabend beim Amtsgericht den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingereicht. Das teilte der Klub am Mittwochvormittag mit. 

Die Spielordnung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sieht im Falle eines Insolvenzantrags den Abzug von neun Punkten vor. Für das ohnehin abgeschlagene Schlusslicht bedeutet dies den praktisch sicheren Abstieg in die Regionalliga. Der Klassenerhalt war für die Rot-Weißen mit derzeit zwölf Punkten Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen ohnehin nur noch theoretisch möglich gewesen. 

"Basis für positive Fortführungsprognose fehlt"

Erst am Dienstag hatte RWE seinen Einspruch gegen einen vom DFB verhängten Punktabzug zurückgezogen. Erfurt war wegen eines Verstoßes gegen die Zulassungsauflagen ein Zähler abgezogen worden. Die turnusmäßige Überprüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit während der Saison durch den DFB hatte beim Klub aus Thüringen eine Liquiditätslücke ergeben. Diese konnte Erfurt innerhalb der vorgegebenen Frist nicht vollständig schließen, was einen Auflagenverstoß darstellt.

"Durch den aktuellen Tabellenstand ist ein Hoffen auf den Klassenerhalt nicht mehr realistisch, es fehlt somit die Basis für eine positive Fortführungsprognose", hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Mit einer geordneten Insolvenz wolle man einen klaren Schnitt machen und die Grundlagen für einen Neuanfang schaffen.

"Uns ist bewusst, dass dieser Schritt für unsere Gläubiger ein schmerzhafter ist. Gleichwohl bitten wir um Verständnis, dass wir ihn nun gegangen sind", hieß es in dem von Präsident Frank Nowag und Vizepräsident Knut Herber unterzeichneten Schreiben: "Die beispielhafte Unterstützung, die unsere Mannschaft nach wie vor durch unsere Fans erfährt, und das Bekenntnis unserer Sponsoren zum Verein bestärken uns darin, die kommenden schweren Monate gemeinsam durchzustehen. Dies wird die Basis sein für den Neuanfang in der kommenden Saison."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fussball-Galerien

Nächsten Spiele

3. Liga

FIFA WM 2018

  • 14.06.2018
    - 15.07.2018
    Gruppenphase FIFA WM 2018 Russland
  • 30.06.2018
    - 03.07.2018
    1/8 Finale FIFA WM 2018 Russland

Tabelle

3. Liga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgMAG38274770:323885
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP38258590:335783
3Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC381912749:292069
4SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW382151276:393768
5Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK3817101153:46761
6Hansa RostockHansa RostockRostockROS3816121048:341460
7SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM3815131050:47358
8Fortuna KölnFortuna KölnFortuna KölnFOK381591453:48554
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT381661654:55-154
10Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE3814101450:49152
11FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJenaCZJ3814101449:59-1052
12VfR AalenVfR AalenVfR AalenVFR3813111448:57-950
13Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL3813101552:54-249
14SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspachS-G3812111555:60-547
15FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI3810111738:55-1741
16Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF LotteSFL381172043:60-1740
17VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN388131747:67-2037
18Werder Bremen IIWerder Bremen IIWerder IIBRE386131939:62-2331
19Chemnitzer FCChemnitzer FCChemnitzCHE38872348:74-2622
20Rot-Weiß ErfurtRot-Weiß ErfurtErfurtERF38582526:78-5213
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg