Dimitris Giannoulis wurde in der Partie gegen Wigan schwer verletzt - Bildquelle: ImagoDimitris Giannoulis wurde in der Partie gegen Wigan schwer verletzt © Imago

München - Dramatische Szenen in England: In der zweiten Liga hat sich im Spiel zwischen Norwich City und Wigan Athletic ein Horror-Foul ereignet. Beim 1:1-Unentschieden wurde Norwich-Profi Dimitris Giannoulis übel am Knöchel getroffen - der Schiedsrichter bekam davon aber zunächst nichts mit.

Als erstes erkannte Wigan-Coach Leam Richardson den Ernst der Lage und forderte den Referee mit lauten Schreien auf, die Partie zu unterbrechen. In der Folge konnten sich die anwesenden Ärzte um den Linksverteidiger kümmern.

Giannoulis schwer verletzt

Minutenlang wurde der 26-Jährige auf dem Platz behandelt. Seine Schmerzen waren derart groß, dass er übereinstimmenden britischen Medienberichten zufolge Gas zugeführt bekam.

Wenig später wurde der Grieche unter Tränen in die Katakomben getragen, die anwesenden Fans waren - genau wie die Spieler auf dem Feld - geschockt.

Eine endgültige Diagnose steht derweil noch aus.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien