Union Berlin in der Europa League weiter ohne Punkte - Bildquelle: ImagoUnion Berlin in der Europa League weiter ohne Punkte © Imago

Köln - Das Bundesliga-Führungsduo Union Berlin und SC Freiburg sorgt in der Europa League weiter für ein Kontrastprogramm. Überraschungsspitzenreiter Berlin kassierte durch ein 0:1 (0:0) beim portugiesischen Erstligisten Sporting Braga im zweiten Spiel die zweite Pleite, während Verfolger Freiburg durch das 3:0 (2:0) beim griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus seinen zweiten Erfolg feierte und damit den Europacup-Traumstart perfekt machte.

Der 1. FC Köln fuhr in der Conference League gegen den tschechischen Vertreter 1. FC Slovacko erst spät mit 4:2 (2:0) seinen ersten Saisonsieg auf internationaler Bühne ein.

In Portugal besiegelte Bragas Siegtor 13 Minuten vor dem Abpfiff durch Vitor Oliveira Berlins Fehlstart in der Europa League. Nach der 0:1-Heimniederlage vor Wochenfrist zum Auftakt der Gruppenphase gegen den belgischen Vertreter Royal Union Saint-Galloise sind die Köpenicker dadurch bereits erheblich unter Druck geraten.

Ljubicic entscheidet Partie

Freiburg dagegen trumpfte im Stil einer Spitzenmannschaft beeindruckend souverän auf. Vor dem entscheidenden Doppelpack von Matchwinner Michael Gregoritsch (25. und 53.) hatte Nicolas Höfler (5.) den Bundesliga-Zweiten beim oftmaligen Champions-League-Teilnehmer früh in Führung gebracht.

Gegen die harmlosen Gastgeber gerieten die Breisgauer, die in ihrem nächsten Gruppenspiel am 6. Oktober den französischen Erstligisten FC Nantes empfangen, zu keiner Zeit in Gefahr.

Köln steuerte eine Woche nach den Krawallen seiner Fans beim Auftaktspiel bei OGC Nizza angesichts seiner 2:0-Pausenführung nach Treffern von Sargis Adamyan (10.) und Florian Dietz nur scheinbar einem sicheren Erfolg entgegen. Denn die Rheinländer mussten innerhalb der ersten sieben Minuten nach dem Seitenwechsel nach Unaufmerksamkeiten wieder den Ausgleich hinnehmen, kehrten jedoch durch einen Doppelpack von Dejan Ljubicic (65., Foulelfmeter und 73.) wieder in die Erfolgsspur zurück.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?