Diego Llorente verpasste bereits große Teile der Saison 2020/21 aufgrund von... - Bildquelle: ImagoDiego Llorente verpasste bereits große Teile der Saison 2020/21 aufgrund von Leisten- und Oberschenkel-Verletzungen. © Imago

München - Die spanische Nationalmannschaft muss unmittelbar vor dem Auftakt zur EM-Endrunde 2021 in Sachen Vorbereitung improvisieren. 

Nachdem zunächst Barca-Star Sergio Busquets positiv auf Corona getestet wurde, gab es nun auch bei Verteidiger Diego Llorente (Leeds United) einen positiven Corona-Befund. Daher ordnete der spanische Fußball-Verband in Abstimmung mit Nationaltrainer Luis Enrique in den nächsten Tagen striktes Einzeltraining der Spieler an, um weitere Corona-Übertragungen im Aufgebot zu verhindern. Mindestens bis zum Ablauf der Inkubations-Zeit am Donnerstag soll die Maßnahme der Abtrennung der Spieler voneinander sowie das Einzeltraining aufrecht erhalten werden. 

Spanien verzichtet zunächst auf Nachnominierungen

Obwohl die beiden Spieler Busquets und Llorente durch ihre Virus-Erkrankung zumindest die ersten beiden Vorrunden-Spiele Spaniens gegen Schweden (14.6.) und Polen (19.6.) verpassen werden, hat Trainer Enrique bislang auf Nachnominierungen verzichtet.

Im Hintergrund soll er aber wohl an einer Schatten-Elf basteln, für den Fall, dass sich die Genesungszeit bei Busquets oder Llorente doch in die Länge zieht und das Duo im weiteren Verlauf der EM-Endrunde nicht einsatzfähig ist.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Appleund Android.

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien