- Bildquelle: IMAGO/Sportimage © IMAGO/Sportimage

München - Was für ein Finish im San Siro! In einem engen Spiel gegen Spezia Calcio setzte sich der AC Mailand mit 2:1 durch und bleibt damit am Spitzenreiter aus Neapel dran. Den Siegtreffer besorgte der eingewechselte Olivier Giroud in der 89. Minute. Doch damit nicht genug!

Nach seinem spektakulären Treffer kurz vor Schluss jubelte der Franzose und zog sich in seiner Ekstase das Trikot aus. Problem: Der 36-Jährige kassierte nur wenige Minuten zuvor eine Gelbe Karte. Folgerichtig stellte Schiedsrichter Michael Fabbri den Weltmeister von 2018 vom Platz. 

Damit fehlt Giroud im kommenden Spiel gegen den Aufsteiger US Cremonese. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien