Pyatigorsk - Die WM 2018 ist noch knapp zwei Monate entfernt. Doch in Russland wollen einige Klubs offenbar schon jetzt Aufmerksamkeit um jeden Preis erhaschen. In einem Drittligaspiel wurde wohl aus diesem Grund ein dressierter Braunbär eingeladen, um dem Schiedsrichter vor dem Anpfiff den Ball auszuhändigen.

Das Tier - dessen Name dem englischen Fußballmagazin "FourFourTwo" zufolge Tim lautet - löste die Aufgabe mit Bravour und begeisterte die Zuschauer zudem, indem es die Pfoten klatschend zusammenschlug und so um Beifall bat.

Stadionsprecher macht WM-Scherz

Ob sich Tim in seiner Haut wirklich wohlfühlte, lässt sich nicht wirklich beantworten. Der Stadionsprecher jedenfalls erlaubte sich noch den Scherz, den Bären als Teil der WM-Eröffnungsfeier am 14. Juni im Olympiastadion Luschniki anzupreisen.

Ach ja, Fußball gespielt wurde ja auch noch: Gastgeber Mashuk-KMV unterlag in der Partie der Südstaffel der Russian Professional Football League gegen FC Aungusht mit 0:3. Die Gäste scheinen die überraschende Begegnung mit dem Bären also besser verdaut zu haben.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

International-Galerien

Fußball-Videos

Top Spiele International

WM 2018

WM Endspiel

Dritte Liga Spieltage

TOP Spiele Dritte Liga