- Bildquelle: IMAGO/Pixsell © IMAGO/Pixsell

Rom - UEFA-Präsident Alexander Ceferin teilt offenbar Uli Hoeneß' Einschätzung der Menschenrechte in Katar.

"Ich denke, dass wir eine gute Weltmeisterschaft haben werden. Wenn Fußball-Großevents in bestimmten Ländern stattfinden, können die Dinge deshalb besser werden. Und so weit ich weiß, haben sich sehr viele Dinge sehr verbessert und vieles ist jetzt besser als vorher", sagte der Slowene als Gast auf dem Kongress des Internationalen Sportjournalistenverbandes in Rom.

 

WM in Katar: Uli Hoeneß contra Andreas Rettig

Ähnlich hatte sich Hoeneß zuletzt bei einem Anruf im "Sport1-Doppelpass" geäußert. "Eines ist sicher, die WM, das Engagement des FC Bayern und andere sportliche Aktivitäten werden dazu führen, dass die Arbeitsbedingungen für die Arbeiter dort besser werden und nicht schlechter", hatte der Ehrenpräsident des FC Bayern erklärt: "Katar ist das einzige Land, wo es wirklich besser wird. Dank des Fußballs ist der Fokus auf Katar gerichtet, das bringt Veränderungen."

Der ehemalige DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig hatte Hoeneß' Argumentation noch während der Sendung widersprochen, nachdem der FCB-Aufsichtsrat ihn zuvor als "König der Scheinheiligen" bezeichnet hatte. Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen kritisieren allerdings seit Langem Repressionen gegen Homosexuelle als auch die Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen. Nach Schätzung von Amnesty International haben in den letzten Jahren über 15.000 Arbeitsmigranten in Katar ihr Leben gelassen.

UEFA-Boss Ceferin: Das sind die zwei größten Probleme des Fußballs

Darauf wollte UEFA-Boss Ceferin bei seinem Auftritt in Rom nicht eingehen und verwies auf die Zuständigkeit der FIFA, deren Vizepräsident er durch sein Amt in Europa aber auch ist. Stattdessen nannte er einmal mehr den Kampf gegen Rassismus und Spielmanipulation als größte Aufgabe seines Verbandes, "aber da bedarf es auch mehr Unterstützung der nationalen Regierungen".

Zudem machte Ceferin einmal mehr seine Ablehnung der Super League deutlich: "Unser Terminkalender ist voll - neue Bewerbe oder mehr Spiele kann es nicht mehr geben." Er selbst kündigte an, sich im nächsten Jahr zum dritten Mal als UEFA-Präsident zur Wahl zu stellen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Welche Nationalmannschaften haben sich für die WM 2022 qualifiziert?

Die WM-Gruppen im Überblick:

  • Gruppe A: Katar, Ecuador, Senegal, Niederlande
  • Gruppe B: England, Iran, USA, Wales
  • Gruppe C: Argentinien, Saudi-Arabien, Mexiko, Polen
  • Gruppe D: Frankreich, Australien, Dänemark, Tunesien
  • Gruppe E: Spanien, Costa Rica, Deutschland, Japan
  • Gruppe F: Belgien, Kanada, Marokko, Kroatien
  • Gruppe G: Brasilien, Serbien, Schweiz, Kamerun
  • Gruppe H: Portugal, Ghana, Uruguay, Südkorea

In welchen Stadien findet die WM 2022 statt?

Bei der WM 2022 wird in acht Stadien gespielt, wobei vier davon in der Hauptstadt Doha stehen. Dabei wurden die Stadien komplett neu gebaut. Die meisten Stadien sollen nach der WM für gesellschaftliche Zwecke genutzt werden und nur einige für den Sport. Das größte Stadion ist das Lusail Iconic Stadion, welches mit 80.000 Plätzen auch das WM-Finale austragen wird. Die weiteren Stadien bieten Platz für 40.000 bis 60.000 Zuschauer.

Das sind die WM-Stadien 2022 Überblick:

Al-Bayt Stadium
Kapazität: 60.000 -Standort: Al-Khor - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020
Al-Rayyan Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan -Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2019

Al-Thumama Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Al-Wakrah Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2019

Khalifa International Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2017

Ras Abu Aboud Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Qatar Foundation Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020


WM 2022: In welcher Gruppe spielt die DFB-Elf?

Die deutsche Nationalmannschaft wurde in Gruppe E gelost. Gruppengegner sind Spanien, Costa Rica und Japan. Das erste Spiel findet am 23. November um 14 Uhr gegen Japan statt.  Hier geht es zum Spielplan.


Wann spielt die deutsche Nationalmannschaft bei der WM?

Die Gruppenspiele der Gruppe E der deutschen Nationalmannschaft finden in al-Khor und al-Rayyan statt.
Die Termine in der Übersicht :

23.11.2022, 14:00 Uhr: Japan - Deutschland 2:1
27.11.2022, 11:00 Uhr: Spanien - Deutschland
01.12.2022, 16:00 Uhr: Deutschland - Costa Rica

Alle Spiele der WM 2022 in Katar hier im Überblick


WM 2022 Katar

2. Spieltag Gruppenphase

26.11.2022

Spielplan WM 2022 Katar - DFB Nationalmannschaft Gruppe E

WM News

WM Galerien