Daniel Juncadella wird für Aston Martin in der DTM an den Start gehen. - Bildquelle: Getty Daniel Juncadella wird für Aston Martin in der DTM an den Start gehen. © Getty

Niederwil - R-Motorsport rüstet sich weiter für seine Debütsaison mit Aston Martin in der DTM (Alle Rennen der Saison live in SAT.1 und auf ran.de): Mit Daniel Juncadella verpflichtete das Team einen zweiten erfahrenen Piloten, der die Rennserie bestens kennt. Der 27-jährige Katalane aus Barcelona kann auf die Erfahrung aus fünf Saisons und 76 Rennen zurückblicken. Daniel Juncadella ist neben dem DTM-Champion von 2010, Paul Di Resta, ein weiterer Fahrer im Kader des Teams, der bereits in der Tourenwagenmeisterschaft angetreten ist.

"Mit meiner Erfahrung möchte ich R-Motorsport bei der Entwicklung des Aston Martin Vantage DTM dabei unterstützen, sich im äußerst harten Wettbewerb der DTM schnellstmöglich auf Augenhöhe mit der Konkurrenz zu etablieren", so Daniel Juncadella. "Gemeinsam haben wir da noch ein hartes Stück Arbeit vor uns, aber ich bin zuversichtlich, dass wir mit unserem ehrgeizigen, jungen Team bald zählbare Erfolge erzielen können", zeigt sich der Katalane optimistisch.

Spanier war bereits für Mercedes in der DTM unterwegs

Zwischen 2013 und 2018 ging Juncadella gemeinsam mit Mercedes-AMG in der DTM an den Start. In der vergangenen Saison 2018, seiner bislang erfolgreichsten, gelangen ihm drei Pole Positions sowie zwei Podestplätze, darunter sein erster DTM-Sieg auf dem britischen Traditionskurs in Brands Hatch.

Vor seinem DTM-Einstieg gewann der Motorsport-Allrounder in der Saison 2011 den prestigeträchtigen Formel-3-Grand Prix auf dem Guia Straßenkurs in Macau. Ein Jahr später wurde er Meister in der FIA Formel-3-Europameisterschaft sowie der Formel-3-Euroserie und gewann zudem das Formel-3-Masters in Zandvoort. Ende 2018 kehrte er als Test- und Ersatzfahrer von HWA RACELAB in der ABB FIA Formel E Meisterschaft in den Formelsport zurück.

Aston Martin zählt auch Juncadellas Erfahrung 

"Daniel ist in der DTM eine bekannte und zuverlässige Größe", sagte Team Principal Dr. Florian Kamelger. "Wir zählen auf seine langjährige Erfahrung, die uns dabei helfen soll, uns Schritt für Schritt mit dem Aston Martin Vantage DTM an das Topniveau unserer starken Konkurrenz heranzuarbeiten. Daniel und Paul Di Resta sind ein eingespieltes Team, das sich gut versteht, was uns bei der forcierten Entwicklung unseres technischen Pakets zugute kommen sollte."

Aston Martin startet unter der exklusiven Lizenz mit R-Motorsport und dem Aston Martin Vantage DTM bei den ersten beiden DTM-Rennen des Jahres am 4. und 5. Mai in Hockenheim in seine Premieren-Saison. Der Einsatz erfolgt durch die Vynamic, ein Joint-Venture-Unternehmen der AF Racing AG und der HWA AG.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Motorsport-Galerien

Motorsport 2018 / 2019