Rene Rast wahrt sich die Chance auf den Titel - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDRene Rast wahrt sich die Chance auf den Titel © PIXATHLONPIXATHLONSID

Spielberg bei Knittelfeld (SID) - Audi-Pilot Rene Rast hat das 18. Saisonrennen der DTM in Spielberg/Österreich gewonnen und mit seinem vierten Sieg nacheinander seine Chancen im Titelkampf gewahrt. Der Vorjahresmeister aus Minden setzte sich beim 100. DTM-Sieg von Audi vor seinem Markenkollegen Nico Müller aus der Schweiz und Mercedes-Pilot Gary Paffett (England) durch. Letztmals gelangen 1996 dem Italiener Alessandro Nannini im Alfa Romeo vier Siege am Stück.

Vor dem Saisonfinale auf dem Hockenheimring (13./14. Oktober) führt der am Sonntag viertplatzierte Paul Di Resta (Schottland/Mercedes) in der Gesamtwertung mit 229 Punkten hauchdünn vor Paffett (225), der vor 13 Jahren seinen ersten und bislang einzigen DTM-Titel gewann. Rast liegt mit 199 Punkten in Lauerstellung. 56 Zähler sind maximal noch zu gewinnen.

Mercedes, das zum Saisonende nach 30 Jahren die DTM verlässt und in die Formel E wechselt, machte in der Steiermark den Markentitel vorzeitig perfekt.

Der fünfmalige Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier, der auf dem Red-Bull-Ring Gaststarter für Mercedes war, beendete das Rennen auf Rang 17. Am Samstag war der Franzose respektabler Zwölfter geworden. 

Motorsport-Galerien

Motorsport 2018 / 2019