Sérgio Jimenez holt sich den Gesamtsieg bei der Jaguar I-PACE eTrophy - Bildquelle: Motorsport ImagesTel: +44(0)20 8267 3000email: info@motorsportimages.comSérgio Jimenez holt sich den Gesamtsieg bei der Jaguar I-PACE eTrophy © Motorsport ImagesTel: +44(0)20 8267 3000email: info@motorsportimages.com

München/Rom - Sérgio Jimenez war der Mann des Tages in Rom. Der Brasilianer dominierte das fünfte Rennen der Jaguar I-PACE eTrophy und bestach in der "ewigen Stadt" mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg, nachdem er bereits das Qualifying als Erster abschloss. Für Jimenez vom Team "Jaguar Brazil Racing" war es der erste Sieg in der diesjährigen Jaguar-Rennserie.

Auf der 2,86 Kilomenter langen Stadtstrecke in Rom kam es insgesamt nur zu wenigen Überholmanövern, was auch daran lag, dass es gegen Ende des Rennens anfing zu regnen. Man merkte den Fahrern an, dass sie Probleme mit dem Grip hatten - vor allem PRO AM-Fahrer Ahmed Bin-Khanen vom Team "Saudi Racing", der in einer Kurve einfach geradeaus in einen Reifenstapel fuhr. Verletzt wurde er dabei nicht, er konnte das Rennen sogar zu Ende fahren.

Auf Platz zwei und drei hinter Jimenez reihten sich der US-Amerikaner Bryan Sellers und der Neuseeländer Simon Evans ein. Célia Martin vom Team "Viessmann Jaguar eTROPHY Team Germany" belegte insgesamt Rang 10 und schaffte so in der PRO AM-Wertung den Sprung aufs Treppchen. Nur Bandar Alesayi und Yaqi Zhang kamen vor ihr ins Ziel. "Ich habe mich nach dem einsetzenden Regen schnell auf die glatte Strecke eingestellt und bin über meinen 3. Platz (bei der PRO AM-Wertung; Anmerk. der Red.) sehr glücklich", so Martin. 

Jimenez übernahm durch seinen Sieg in Rom nun auch die Gesamtwertung der Jaguar I-PACE eTrophy 2019 und überholte damit Simon Evans, der als Führender nach Italien reiste. "Es war ein sehr schwieriges Rennen, vor allem ab dem Zeitpunkt, als es anfing zu regnen. Die Strecke wurde immer rutschiger und ich musste meinen Fahrstil entsprechend anpassen. Deswegen bin ich froh, es dennoch als Sieger ins Ziel geschafft zu haben", so der Brasilianer.

Das vorläufige Endergebnis der Jaguar I-PACE eTrophy aus Rom im Überblick:

1. Sérgio Jimenez (Jaguar Brazil Racing) / 14 Runden

2. Bryan Sellers (Rahal Letterman Lanigan Racing) / + 0,847 Sek.

3. Simon Evans (Team Asia New Zealand) / + 1,576 Sek.

4. Katherine Legge (Rahal Letterman Lanigan Racing) / + 2,181 Sek.

5. Stefan Rzadzinski (TWR TECHEETAH) / + 2,660 Sek.

6. Cacá Bueno (Jaguar Brazil Racing) / + 3,271 Sek. 

7. Bandar Alesayi (Saudi Racing) / + 14,379 Sek.

8. Luca Salvadori (Jaguar VIP Car) / + 16,523 Sek.

9. Yaqi Zhang (Jaguar China Racing) / + 17,843 Sek.

10. Célia Martin (Viessmann Jaguar eTROPHY Team Germany) / + 22,683 Sek.

11. Ahmed Bin-Khanen (Saudi Racing) / + 24,366 Sek.

12. Lin Qi (Jaguar China Racing) / Not Classified

Alle Rennen der Jaguar I-PACE eTrophy gibt es im kostenlosen Livestream auf ran.de.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp