ADAC GT Masters:Fabian Vettel schafft es nur auf Rang 26 - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDADAC GT Masters:Fabian Vettel schafft es nur auf Rang 26 © PIXATHLONPIXATHLONSID

Oschersleben (SID) - Für Fabian Vettel (20) ist das erste Saisonrennen im ADAC GT Masters enttäuschend verlaufen. Der jüngere Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel belegte zum Auftakt in Oschersleben unter 31 Fahrzeugen den 26. Rang und blieb ohne Punkte. Allerdings mussten Vettel und sein britischer Teamkollege Philip Ellis auch eine Durchfahrtsstrafe durch die Boxengasse hinnehmen, weil sie beim Fahrerwechsel die vorgeschriebene Mindestdauer von 70 Sekunden nicht eingehalten hatten.

So hatte das von Platz 20 gestartete Duo im Mercedes-AMG GT3 nichts mit der Entscheidung zu tun. Den Sieg sicherten sich am Samstag die von Platz fünf ins Rennen gegangenen Marvin Kirchhöfer (Markkleeberg) und Markus Pommer (Neckarsulm) in der Corvette. Dahinter landeten die beiden Audi-Duos Patric Niederhauser/Kelvin van der Linde (Schweiz/Südafrika) und Jeffrey Schmidt/Christopher Haase (Schweiz/Kulmbach).

Am Sonntag (13.05 Uhr/Sport1) folgt das zweite von insgesamt 14 Saisonrennen. Vettel wird in diesem Rennen starten und seinen Wagen anschließend an Ellis übergeben.