Timo Scheider berichtet von der Extreme E aus Saudi Arabien - Bildquelle: Getty/ imagoTimo Scheider berichtet von der Extreme E aus Saudi Arabien © Getty/ imago

München - Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit. In Saudi Arabien ist die neue Rennserie Extreme E zum ersten Mal an den Start gegangen. 

ran-Motorsport-Experte Timo Scheider war als Joker-Fahrer und Berater live vor Ort. Er hat schließlich auch die Strecke mit entworfen und durfte den Wüsten-Kurs im Einsatzfahrzeug Odyssey 21 einweihen. 

"Ein unglaubliches Gefühl, als Allererster auf eine Strecke zu fahren, die ich selbst gestaltet habe. Noch dazu als Erster überhaupt im Extreme E-Auto auf einer Extreme E-Strecke", berichtet er in "ran racing - der Motorsport-Podcast". 

DTM: Timo Scheider macht Hoffnung auf ein Comeback

Eddie Mielke, der das Spektakel für ProSieben MAXX und ran.de kommentiert hat, zeigt sich ebenfalls beeindruckt von der neuen Serie. "Die Extreme E ist ein Start Up, dem man eine Chance geben muss."

Neben dem großen Thema Extreme E geht es im Podcast auch um die neuesten Meldungen aus der DTM nach der ersten Test-Woche.

Dabei macht Scheider Hoffnung auf ein spektakuläres Comeback: "Die DTM ist auf extrem gutem Weg. Und es gibt noch eine Chance, dass ich fahre." So sehr sich die Fans wohl freuen würden - Podcast-Kollege Matthias Killing hätte etwas auszusetzen. Der Moderator sieht seinen ran-Buddy nämlich lieber neben ihm am Mikrofon. 

Die neue Folge von ran racing - der Motorsport Podcast immer dienstags kostenlos auf FYEO und allen Podcast-Plattformen sowie unter folgendem Link >>

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.