Radsport

Trotz Knieverletzung: Degenkolb will in Frankfurt starten

Radprofi John Degenkolb plant trotz einer hartnäckigen Knieverletzung den Start bei seinem Heimrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai.

16.04.2018 13:01 Uhr / SID
Degenkolb will trotz Knieproblemen in Frankfurt starten
Degenkolb will trotz Knieproblemen in Frankfurt starten © PIXATHLONPIXATHLONSID

Frankfurt/Main (SID) - Radprofi John Degenkolb plant trotz einer hartnäckigen Knieverletzung den Start bei seinem Heimrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai. "Es ist ein Problem mit dem Schleimbeutel. Aber es sind noch zwei Wochen Zeit. Die Ärzte sind guter Dinge. Ich werde alles tun, um fit zu werden und um den Sieg mitzufahren", sagte der Wahl-Hesse vom Team Trek-Segafredo bei der Pressekonferenz am Montag: "Ich bin auf jeden Fall super motiviert."

Der 29 Jahre alte Klassikerspezialist hatte zuletzt seine Teilnahme am Amstel Gold Race abgesagt. Degenkolbs Ziele für das Frühjahr waren schon im März von einer Bronchitis durchkreuzt worden. Bei den großen Klassikern erreichte der gebürtige Thüringer, der 2015 sowohl bei Mailand-Sanremo als auch bei Paris-Roubaix triumphiert hatte, wohl auch deshalb nicht sein volles Leistungsvermögen.

In Frankfurt hatte Degenkolb 2011 gewonnen. Im vergangenen Jahr wurde er Dritter, 2014 kam er als Zweiter ins Ziel.

Weitere Sport-News

Galerien

Galerie

SOS-Kinderdorf

Facebook

Twitter