Durchgesetzt: Hongkong und Max Denmark (l.) gewinnen gegen Kenia und Tony On... - Bildquelle: imagoDurchgesetzt: Hongkong und Max Denmark (l.) gewinnen gegen Kenia und Tony Onyango Opondo © imago

Marseille - Hongkong hat den zweiten Spieltag der Qualifikations-Runde für die Rugby-WM 2019 mit einem Sieg eingeläutet. Die Asiaten besiegten in Marseille im Duell der Auftakt-Verlierer Kenia trotz Pausenrückstands klar mit 42:17 (7:12).

Thomas Lamboley gelangen zwei Versuche - wie auch Kenias Tony Onyango Opondo. Mit dem Erfolg hat Hongkong nun fünf Punkte auf dem Konto, die Afrikaner bleiben ohne Zähler Schlusslicht. Am ersten Spieltag hatte Deutschland sich gegen Hongkong mit 26:9 durchgesetzt.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps