Neureuther ohne Aussichten auf einen Podestplatz - Bildquelle: AFPSIDJonathan NACKSTRANDNeureuther ohne Aussichten auf einen Podestplatz © AFPSIDJonathan NACKSTRAND

Kranjska Gora (SID) - Skirennläufer Felix Neureuther hat im vielleicht vorletzten Rennen seiner Karriere wohl keine Chance mehr auf eine Spitzenplatzierung. Nach dem ersten Lauf des Slaloms in Kranjska Gora/Slowenien liegt der bald 35-Jährige auf dem zwölften Rang, 1,80 Sekunden hinter dem überlegen führenden Henrik Kristoffersen (Norwegen).

Rang zwei belegt überraschend Manfred Mölgg (Italien/+0,47) vor Alexis Pinturault (Frankreich/+0,62). Marcel Hirscher (+0,81) liegt auf Rang sechs. Auf den seit Samstag vorzeitig erneut als Gesamtweltcupsieger feststehenden Österreicher hat Neureuther knapp eine Sekunde Rückstand.

Neureuther hat angekündigt, auf jeden Fall auch den letzten Slalom der Saison beim Finale des Weltcups am 17. März in Soldeu/Andorra bestreiten zu wollen. "Danach werde ich mir überlegen, wie es weitergeht. Es ist von vielen Faktoren abhängig. Daher werde ich mir dafür die Zeit nehmen. Ich bin aber schon motiviert, denn Skifahren ist das, was ich fast mein ganzes Leben lang mache", sagte er am Sonntagmorgen im ORF.

Bei schwierigen Pistenbedingungen konnten sich neben Neureuther auch Linus Straßer (München/21.) und Fritz Dopfer (Garmisch/26.) für den zweiten Lauf qualifizieren.