• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Safety kritisiert Division-Rivalen für Einsatz von RB

NFL: New Orleans Saints - Tyrann Mathieu schwärmt von Falcons-Star Bijan Robinson

  • Veröffentlicht: 02.04.2024
  • 16:18 Uhr
  • Marcel Schwenk
Anzeige

Saints-Safety Tyrann Mathieu hat sich lobend über Atlantas Running Back Bijan Robinson geäußert. Zugleich übte er aber auch Kritik an den Falcons.

Zweimal pro Saison stehen sich die Atlanta Falcons und die New Orleans Saints gegenüber. Seit 2023 auf Seiten der Falcons mit dabei: Bijan Robinson.

In seiner Debütsaison sorgte der Running Back direkt für Furore und sammelte 1.463 Total Yards sowie acht Touchdowns. Bei Tyrann Mathieu, als Saints-Safety einer der Gegenspieler Robinsons, hat das mächtig Eindruck hinterlassen.

"Er wird besonders sein", sagte Mathieu im "Green Light Podcast" und nannte den achten Pick des vergangenen Draft in einem Atemzug mit den NFL-Legenden LaDainian Tomlinson, Marshall Faulk und Edgerrin James.

Allerdings sparte der "Honey Badger" auch nicht mit Kritik an dem Division-Rivalen: "Ich denke, sie haben ihn letztes Jahr nicht so gut eingesetzt, wie es möglich gewesen wäre. Aber Mann, er wird gut sein. Er wird sehr gut sein."

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle News zur NFL

  • Alle Draft-Picks aller Teams in der Übersicht

  • NFL Free Agency: Pittsburgh Steelers holen nächsten Quarterback

NFL: Tyrann Mathieu lobt Falcons-Star Bijan Robinson

Tatsächlich steht Mathieu mit seiner Meinung nicht alleine da. In der NFL-Landschaft wurden im Laufe der Regular Season die Stimmen lauter, die mehr Touches für Robinson forderten.

Der damalige Head Coach Arthur Smith setzte ihn nur unwesentlich häufiger als Tyler Allgeier ein, dessen Statistiken, Explosivität und Vielseitigkeit im Vergleich zu seinem Positionskollegen allerdings deutlich schwächer waren. Gegen die Saints lieferte Robinson mit 254 Yards und drei Touchdowns aber trotzdem ab.

Mehr News, Galerien und Videos
NFL Playoffs

So oft erreichten die NFL-Teams prozentual die Playoffs

  • Galerie
  • 21.04.2024
  • 13:26 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group