• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
American Football live auf ProSieben und ran.de

NFL Preseason: Colts schlagen Eagles, Steelers überrollen Falcons

  • Aktualisiert: 25.08.2023
  • 08:32 Uhr
  • Marcel Schwenk
Article Image Media
Anzeige

Woche drei der NFL Preseason 2023 ist angelaufen. Zum Auftakt feiern die Colts einen Sieg über die Eagles, die Falcons unterliegen den Steelers.

Die Indianapolis Colts haben sich in der Preseason-Partie gegen die Philadelphia Eagles mit 27:13 durchgesetzt und vor dem Start der Regular Season somit zwei von drei Vorbereitungsspielen für sich entschieden.

Rookie-Quarterback Anthony Richardson brachte sechs von 17 Pässen für 78 Yards an und erlief bei fünf Carries zudem 38 Yards. Der vierte Pick des Draft 2023 leistete sich aber auch einen Fumble. Vertreter Gardner Minshew legte mit 102 Passing Yards bei neun Completions und einem Touchdown bessere Zahlen auf. Für die Touchdowns zeichneten Kenyon Drake, Deon Jackson und Evan Hull verantwortlich.

Bei den Philadelphia Eagles wurde weiterhin ein Großteil des Stammpersonals geschont. Quarterback Jalen Hurts wurde über weite Strecken der Partie der Partie durch Tanner McKee vertreten (19/34, 158 Passing Yards). Die Star-Receiver A.J. Brown und DeVonta Smith kamen ebenso wie Hurts nicht zum Einsatz, dafür konnte Deon Cain mit sechs Receptions bei neun Targets für 62 Yards auf sich aufmerksam machen.

Anzeige

NFL Preseason: Falcons unterliegen Steelers deutlich

Im zweiten Spiel der Nacht bekamen es die Atlanta Falcons mit den Pittsburgh Steelers zu tun und gerieten mit 0:24 unter die Räder. Desmond Ridder, Starting Quarterback der Falcons, bekam keine Zeit auf dem Feld. Dafür durfte sich Logan Woodside zeigen (24/31, 196 Passing Yards), der vier Mal von der Steelers-Defense gesackt wurde.

Besonders über den Boden kam Atlanta überhaupt nicht durch und erzielte bei 19 Laufversuchen lediglich 40 Yards. Besser sah das schon bei Pittsburgh aus, die bei 40 Rushes auf 175 Yards kamen. Star-Running-Back Najee Harris legte bei vier Versuchen 18 Yards und einen Touchdown auf, Anthony McFarland Jr. erreichte bei zehn Carries 55 Yards und lief ein Mal in die Endzone.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der NFL-Spielplan in Woche 1

  • NFL-Transactions: Verlängerungen, Trades, Entlassungen

  • Injury Update zur NFL: Saisonstart für Broncos-Star in Gefahr

Steelers-QB Kenny Pickett stand nur kurzzeitig auf dem Feld, brachte aber alle vier Pässe für 86 Yards an den Mann. Die Top-Receiver George Pickens und Diontae Johnson kamen auf je eine Reception für 35 bzw. 33 Yards.

Mehr News und Videos
NFL: Dodgeball-Gott! Patriots-Rookie Maye lässt es krachen

NFL: Dodgeball-Gott! Patriots-Rookie Maye lässt es krachen

  • Video
  • 01:03 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group