• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NBA aus der Nacht

NBA: Wagner-Brüder und die Magic unterliegen - Triple-Double-Show von Jokic

  • Aktualisiert: 26.02.2024
  • 10:47 Uhr
  • Max Bruns
Anzeige

Kein guter Abend für die deutschen NBA-Stars. Sowohl die Wagner-Brüder als auch Daniel Theis unterliegen mit ihren Teams.

Acht Spiele fanden in der späten Nacht-Session der NBA von Sonntag auf Montag statt.

Die deutschen NBA-Stars, die im Einsatz waren, gingen leer aus. Dafür lieferte Star-Spieler Nikola Jokic die nächste Triple-Double-Show.

ran fasst die Partien aus der Nacht zusammen.

Anzeige

Orlando Magic @ Atlanta Hawks 92:109

Die Magic um die Brüder Franz und Moritz Wagner brachten zu wenig Punkte aufs Board. Franz war mit 19 Punkten immerhin bester Scorer des Teams, Moritz brachte den Ball lediglich ein Mal im Korb unter.

Bei den Hawks schlüpfte Dejoiunte Murray in die Rolle des verletzten Trae Young und verpasste bei 25 Punkten, 11 Assists und neun Rebounds nur knapp sein esrtes Triple-Double der Saison.

Mehr zur NBA

  • Das könnte das neue Dream Team für die Olympischen Spiele 2024 sein

  • OP nötig! Trae Young fehlt wochenlang

  • Der Spielplan der NBA

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Denver Nuggets @ Golden State Warriors 119:103

Wieder mal eine Triple-Double-Show von Nikola Jokic. Der Star-Spieler der Nuggets dominierte mit 16 Rebounds, 16 Assists und 32 Punkten die Defense der Warriors. Zudem kam Denvers Jamal Murray auch noch auf 27 Punkte.

Bei den Warriors blieb Superstar Steph Curry bei 20 Punkten vergleichsweise blass. Klay Thompson war Golden States bester Werfer und erzielte 23 Punkte.

Die Warriors dominierten die ersten beiden Spielabschnitte. Zur Pause drehte sich die Partie jedoch komplett zugunsten der Nuggets.

Dallas Mavericks @ Indiana Pacers 111:133

Auch Maximilian Kleber kassierte in der Nacht zu Montag eine Niederlage. Kleber (drei Punkte) musste sich mit den Dallas Mavericks beim 111:133 gegen die Indiana Pacers erstmals seit zuvor sieben Siegen in Serie geschlagen geben.

Anzeige
Anzeige

San Antonio Spurs @ Utah Jazz 109:128

Heimsieg der Jazz und damit nicht die fünfte Pleite in Serie. Lauri Markkanen liefert 26 Punkte und war maßgeblich entscheidend, dass Utah zum Ende aller vier Quarter deutlich führte.

Bei den Spurs lieferten einzig Star-Rookie Victor Wembanyama (22 Punkte) und Devin Vassell (27 Punkte).

Charlotte Hornets @ Portland Trail Blazers 93:80

Wieder einmal ein schwaches Spiel der Trail Blazers. Am Ende wurde Deandre Ayton (26 Punkte) und Co. die schwache Dreier-Quote zum Verhängnis.

Bei den Hornets kam zwar lediglich Nick Richards auf über 20 Punkte, doch gegen Portland sollte das an diesem Abend reichen. Beide Teams stehen damit bei 15 Siegen.

Sacramento Kings @ LA Clippers 123:107

Klare Angelegenheit zugunsten der Kings. Sacramento setzte sich nach dem zweiten Quarter ab und spielte die Führung gegen leicht favorisierte Clippers souverän runter.

De'Aaron Fox war Sacramentos überragender Mann. Er kam auf 33 Punkte.

Bei den Clippers lieferte zwar das Star-Trio um Kawhi Leonard (20 Punkte), James Harden (20 Punkte) und Norman Powell (21 Punkte) ab, doch der Rest blieb blass.

Russell Westbrook und der Deutsche Daniel Theis kamen jeweils auf acht Punkte.

Cleveland Cavaliers @ Washington Wizards 114:105

31 Punkte von Jordan Poole und 27 Punkte von Kyle Kuzma waren am Ende zu wenig für die Wizards. Zuhause wurde Washington von Jarrett Allen (22 Punkte, 12 Rebounds) und Caris LeVert (18 Punkte, Rebounds) düpiert.

Das Spiel war lange ausgeglichen. Eine kurze Wizards-Führung zu Beginn des vierten Quarters drehten die Cavaliers am Ende und machten es dann deutlich.

Anzeige

Oklahoma City Thunder @ Houston Rockets 123:110

Punkte satt bei den Thunder. In Shai Gilgeous-Alexander (36), Jalen Williams (22) und Chet Holmgren (29) kamen gleich drei Oklahoma-Spieler auf über 20 Punkte.

Es ist der fünfte Sieg in Folge für die Thunder. Im dritten Quarter riss Oklahoma die Partie entscheidend an sich.

Anzeige

Chicago Bulls @ New Orleans Pelicans 114:106

Lange im dritten Viertel führten die Pelicans, doch die Führung wechselte zu Beginn des vierten Quarters und die Bulls schnappten sich mit einem gut aufgelegten Nikola Vucevic den Sieg in New Orleans.

Der Routinier überragte am Ende mit 13 Rebounds und lieferte wie DeMar DeRozan und Ayo Dosunmu mehr als 20 Punkte.

Bei den Pelicans kam lediglich Brandon Ingram auf über 20 Punkte.

Mehr NBA-Videos
20.04. v2

NBA: Irre "Spida"-Show! Mitchell entzaubert Wagners Magic

  • Video
  • 02:09 Min
  • Ab 0
Mehr NBA-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group