• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
im ally pally

Darts-WM: Luke Humphries komplettiert Halbfinale - Michael van Gerwen raus

Anzeige

Der dreimalige Darts-Weltmeister Michael van Gerwen ist bei der WM in London überraschend schon im Viertelfinale gegen Scott Williams ausgeschieden. Beim 3:5 wurde dem Niederländer eine schwache Bilanz auf die Doppel-Felder zum Verhängnis. Sensationell im Halbfinale steht hingegen der 16-jährige Luke Littler, der zuvor Brendan Dolan souverän mit 5:1 besiegt hatte und nun auf Ex-Weltmeister Rob Cross trifft.

Gegen den extrovertierten Engländer offenbarte van Gerwen von Beginn an Probleme und verlor den ersten Satz. Danach gewann der Niederländer zwar zwei Sätze, fand aber nicht ins Spiel. Williams drehte auf und gewann auf beeindruckende Art und Weise die Partie.

Im Halbfinale trifft der Engländer nun auf Luke Humphries. Der an drei gesetzt Humphries wurde seiner Favoritenrolle gerecht und hatte sein Duell souverän mit 5:1 gegen Dave Chisnall gewonnen.

Anzeige
Anzeige

Cross mit historischer Leistung

Littler hatte erneut von Beginn an eine souveräne Vorstellung gezeigt und vier Sätze ohne einen Anschein von Nervosität gespielt. Erst im fünften Satz schwächelte der Teenager, als er plötzlich die Doppel nicht mehr traf und prompt den Satz verlor. Littler fing sich aber und gewann Satz Nummer sechs in bekannter Manier.

Alles rund um die Darts-WM gibt's hier.

Cross hatte zuvor in seinem Viertelfinale gegen Chris Dobey mit einem sensationellen Comeback Geschichte geschrieben und als erster Spieler im Ally Pally einen 0:4-Rückstand noch in ein 5:4 gedreht. Damit darf Cross weiterhin auf seinen zweiten Titel nach 2018 hoffen.

19.07.

Darts: Nach Spott im Netz - Luke Littler trennt sich von Freundin ?

  • Video
  • 01:15 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group