• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop
Anzeige
Anzeige
Sieg gegen Ceylan und Price

Promi-Darts-WM 2023: Michael van Gerwen gewinnt erneut, Triumph mit Kevin Großkreutz

  • Aktualisiert: 22.12.2023
  • 09:59 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
Anzeige

Es ist das Turnier von Michael van Gerwen: Die Darts-Legende hat sich bei der Promi-Darts-WM seinen dritten Sieg gesichert. 2023 gewann er gemeinsam mit dem früheren Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz.

Michael van Gerwen bleibt der König der Promi-Darts-WM!

Der Niederländer holte sich am Samstagabend in Düsseldorf gemeinsam mit dem früheren Fußball-Weltmeister Kevin "Der Dartmunder" Großkreutz den begehrten Pokal. 

Für van Gerwen ist es der dritte Triumph bei seiner fünften Teilnahme. Vier Mal stand er insgesamt im Finale. 2017 hatte er mit Tim Wiese gewonnen, 2020 mit Pascal Hens.

Promi-Darts-WM 2024: Teilnehmer, Datum und Übertragung

Anzeige

Michael van Gerwen: Jede Menge Spaß mit Großkreutz

"Ich hatte einen phänomenalen Abend und mit Kevin, jede Menge Spaß", jubelte van Gerwen am ProSieben-Mikro. Der "Dartmunder" Großkreutz warf sehr solide und konstant und steuerte so einen wichtigen Anteil am Gesamtsieg bei.

Im Final-Duell mit Bülent "The Monnemer Headbanger" Ceylan und Gerwyn "The Iceman" Price spielte "Mighty Mike" seine ganze Klasse aus, der Sieg war nach einem zwischenzeitlichen 1:1 anschließend nicht mehr gefährdet. Mit einer Doppel-20 machte van Gerwen am Ende den umjubelten Triumph perfekt.

                 

Im Halbfinale hatten Großkreutz und van Gerwen zuvor den deutschen WM-Halbfinalisten Gabriel "German Giant" Clemens und Henning "Blockxbuster" Wehland ausgeschaltet. Im zweiten Match setzten sich Ceylan und Price gegen Amira "Austrian Powers" Pocher und Peter "Snakebite" Wright durch.

Michael Smith: Aus für den Weltmeister in der Gruppenphase

In der Gruppenphase ausgeschieden waren Matthias "The Killing Machine" Killing und der frisch gebackene Darts-Weltmeister Michael "Bully Boy" Smith. Dabei war Clemens im entscheidenden Gruppenspiel die Revanche gegen Smith geglückt, er sorgte für das vorzeitige Aus des Champions.   

                                                         

Auch für Oliver "Tiny Bull" Pocher und Fallon "Queen of Palace" Sherrock war nach der Gruppenphase Schluss. Funfact: Pochers Aus wurde durch seine Frau Amira besiegelt.


© 2024 Seven.One Entertainment Group