• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga Live in SAt.1 und auf ran.de

Lauterns Pokalhelden verlieren beim HSV

Anzeige

Die Überflieger des 1. FC Kaiserslautern sind nach ihrem Einzug ins DFB-Pokalfinale hart im grauen Liga-Alltag gelandet. Die Pfälzer mussten sich im Traditionsduell beim Hamburger SV mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Holstein Kiel feiert hingegen einen ungefährdeten Sieg in Nürnberg.

FCK-Rückkehrer Ragnar Ache (45.+1) glich mit seinem 15. Saisontor die Hamburger Führung von Laszlo Benes (34.) aus. Doch Lukasz Poreba (61.) ließ Hamburg jubeln.

Lauterns Trainer Friedhelm Funkel nahm nach dem 2:0 im Pokal in Saarbrücken vier Wechsel vor. Die Frische tat seinem Team gut, die Gäste spielten auf Augenhöhe mit dem Aufstiegsaspiranten, der auf den erkrankten Toptorjäger Robert Glatzel verzichten musste.

Auf dem schwer zu bespielenden Rasen im Volkspark hatte Benes (32.) mit einem Pfostenschuss die zunächst beste Chance. Die Führung war ein klassischer Abstauber aus vier Metern. Ache traf nach einer resoluten Balleroberung von Tobias Raschl gegen Ludovit Reis.

Auch in der zweiten Halbzeit wogte das Geschehen hin und her. Benes traf erneut den Pfosten (49.), auf der anderen Seite scheiterte Almamy Toure zweimal an HSV-Torwart Matheo Raab (60.). Im Gegenzug fiel das 2:1.

Fußball-Videos
240611_ran_Klose_FCN_Netzreaktionen_ST1718099303

Klose neuer FCN-Trainer: Söder sieht Hoffnung beim Club

  • Video
  • 01:21 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group