• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

1899 Hoffenheim wünscht Wiese für Wrestling-Pläne "nur das Beste"

  • Aktualisiert: 17.11.2014
  • 17:50 Uhr
  • SID
Article Image Media
© SID-SID-PIXATHLON
Anzeige

Bundesligist 1899 Hoffenheim wird seinem ausgemusterten Ex-Torhüter Tim Wiese bei dessen Karriereplanung als Wrestler keine Steine in den Weg legen.

Zuzenhausen - Bundesligist 1899 Hoffenheim wird seinem ausgemusterten Ex-Torhüter Tim Wiese bei dessen Karriereplanung als Wrestler offenbar keine Steine in den Weg legen.

"Wir haben das natürlich mitbekommen und wünschen Tim alles Gute. Wenn er beim Wrestling eine neue Herausforderung findet, wenn ihn das reizt und er da seinen neuen Weg sieht, dann wünschen wir ihm dafür nur das Beste", sagte Sportdirektor Alexander Rosen bei Sport1.

Wiesehatte im Januar dieses Jahres von den Kraichgauern eine Abfindung erhalten, der Vertrag aber hat weiterhin bis 2016 Gültigkeit. Hoffenheim behält damit die Transferrechte, sollte Wiese doch noch einmal auf den Platz zurückkehren.

Anzeige

Gespräche werden mit der WWE geführt

Am Samstag hatte der ehemalige Nationatorhüter seinen ersten kleinen Auftritt beim einem WWE-Event in Frankfurt. Wiese wurde von den 10.000 Zuschauern mit Sprechchören gefeiert und genoss die Aufmerksamkeit in vollen Zügen.

"Es war schön, hier eingeladen gewesen zu sein. Es hat großen Spaß gemacht", sagte der 32-Jährige anschließend.

Nun werden mit der WWE Gespräche über eine weitere, dauerhafte Zusammenarbeit geführt. Dass Wiese im Wachstumsmarkt Deutschland zweifellos ein Zugpferd wäre, untermauerte die jüngste Umfrage der WWE. Demnach gaben 80 Prozent der Befragten an, dass durch Wiese das Interesse am Wrestling steigen würde.


© 2024 Seven.One Entertainment Group