• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Europa League

FC Barcelona - "Albtraum, der nie endet": Spanische Presse zerlegt enttäuschende Katalanen

  • Aktualisiert: 09.03.2023
  • 14:46 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2023 Getty Images
Anzeige

Der FC Barcelona ist nach dem Abstieg aus der Champions League auch in der Europa League vorzeitig gescheitert. Während Manchester United Lob erhält, werden die Katalanen von der internationalen Presse zerlegt.

Es war das Kracher-Duell in der Europa League. Manchester United und der FC Barcelona standen sich im Sechzehntelfinale gegenüber.

Nach dem 2:2 im Camp Nou setzten sich die Engländer im heimischen Old Trafford mit 2:1 durch und warfen die Katalanen vorzeitig aus dem europäischen Wettbewerb. 

Die Pressestimmen zum Barcelona-Aus:

Spanien

Marca: "Eine weitere Enttäuschung: Europa ist Barça zu groß und bleibt weiterhin ein unerledigtes Geschäft. Das Old Trafford verurteilt eine Mannschaft aus Barcelona, die zwar willens, aber nicht in der Lage ist, in Europa zu zeigen, was sie drauf hat. Barça scheidet nun schon seit mehreren Spielzeiten viel früher als erwartet aus Europa aus."

AS: "Versagen! Europa ist nichts für Barça. Der europäische Albtraum, der niemals endet. Barcelona scheitert erneut in Europa. Die Mannschaft von Xavi verlor den Faden, nachdem United aufwachte und in einer zweiten Halbzeit, die im englischen Stil gespielt wurde, auf den Rückstand reagierte. Barça dominierte die erste Halbzeit, konnte sich aber nicht durchsetzen."

SPORT: "Old Trafford, ein weiterer Albtraum im Sammelbuch. Ein Desaster, das wieder einmal bestätigt, dass Barça immer noch nicht mit den großen Teams in Europa mithalten kann. Das ist zwar zeitweise der Fall, sogar über lange Zeiträume, aber nie vollständig, was das Projekt jedoch braucht, um auf dem Kontinent weiter zu reifen."

Anzeige
Union Berlin Freude
News

Eiserne Euphorie! Dieses Union kann auch Bayern schlagen

Union Berlin liefert in der Europa League eine beeindruckende Vorstellung und sichert sich das Achtelfinal-Ticket. Mit dem FC Bayern wartet im Spitzenspiel der Bundesliga bereits der nächste Gegner.

  • 24.02.2023
  • 15:18 Uhr

Mundo Deportivo: "Was für eine Enttäuschung! Barça scheitert im Old Trafford ehrenvoll. Eine weitere Niederlage in Europa, aber dieses Mal mit erhobenem Haupt. Im Oktober aus der Champions League und im Februar aus der Europa League ausgeschieden. Das Theater der Träume war ein weiterer kontinentaler Albtraum, der zwar nicht in die Hose ging, aber dennoch eine Enttäuschung war."

England

The Sun: "Manchester United besiegte einen Weltklassegegner mit einem glorreichen Comeback vor einem ekstatischen Theatre of Dreams. Barcelona hatte die erste Halbzeit dominiert und war durch Robert Lewandowski in Führung gegangen, doch nachdem Ten Hag zur Pause den schwerfälligen Wout Weghorst durch Antony ersetzt hatte, griff United zielstrebig und leidenschaftlich an und verdiente sich den Einzug ins Achtelfinale der Europa League."

Daily Mail: "Bryan Robson hat es mit ein wenig Hilfe von Frank Stapleton geschafft. Mark Hughes hat es geschafft. Paul Scholes auch. Jetzt kann Antonys Name in die Liste der Spieler von Manchester United aufgenommen werden, die Barcelona in die Knie gezwungen haben. Antony stand an diesem denkwürdigen Abend im Old Trafford nicht in der Startelf. Doch seine Einwechslung in der Halbzeitpause trug dazu bei, United neues Leben einzuhauchen."

Deutschland

Bild: "Nun kann sich Barcelona auf die Liga konzentrieren! Manchester United entscheidet durch ein 2:1 das Giganten-Duell in der Zwischenrunde der Europa League gegen den FC Barcelona für sich."

FAZ: "Der FC Barcelona hat das Duell der Schwergewichte in der ersten K.o.-Runde der Europa League verloren. Die Mannschaft um den deutschen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen und den ehemaligen Bayern-Star Robert Lewandowski verpasste durch ein 1:2 (1:0) bei Manchester United das Achtelfinale."

Eurosport: "Europapokal-Debakel für den FC Barcelona perfekt: Robert Lewandowski und Co. scheitern gegen Manchester United. Nach dem enttäuschenden Gruppenaus in der Champions League mussten die Katalanen bereits in der Zwischenrunde der Europa League die Segel streichen."

Italien

La Gazzetta dello Sport: "Fred und Antony antworten Lewandowski: United schaltet Barcelona aus. Es gibt ein Barça in La Liga und ein Barça in Europa. Das erste ist ein Anführer und kassiert kaum ein Tor. Das zweite war bereits aus der Champions League ausgeschieden und verabschiedete sich nun auch aus der Europa League."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Frankreich

Eurosport.fr: "FC Barcelona am Boden: Das Letzte Wort hat Manchester United. Das Achtelfinale der UEFA Champions League ist entschieden. Die Red Devils stürzten die Blaugrana und setzten ihren Weg fort. Im doppelten Gipfeltreffen im Sechzehntelfinale der Europa League besiegte Manchester United am Donnerstag den FC Barcelona mit einem 2:1-Sieg im Rückspiel. Die Katalanen können sich nun auf den spanischen Meistertitel konzentrieren, der ihnen wohl nicht mehr zu nehmen ist."


© 2024 Seven.One Entertainment Group