• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
München, Stuttgart, Frankfurt

EM 2024: Darum werden die DFB-Fans von Spiel zu Spiel lauter

  • Veröffentlicht: 24.06.2024
  • 11:05 Uhr
  • Max Bruns
Article Image Media
Anzeige

Die Gruppenphase ist für das DFB-Team beendet. Bei den Spielen in München, Stuttgart und Frankfurt stieg die Stimmung immer weiter an. ran sagt, woran das liegt.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zieht als Gruppensieger in das Achtelfinale der Heim-EM ein. Dementsprechend sieht auch die Stimmung bei den deutschen Fans aus.

Bereits nach dem zweiten Gruppenspiel in Stuttgart gegen Ungarn wurde von einigen Anhängern behauptet, dass die Stimmung im Stadion weitaus besser war als noch beim Auftaktspiel gegen Schottland in München.

Nach dem dritten Spiel in Frankfurt wird selbiges behauptet. Die Stimmung in den Stadien wurde also von Spiel zu Spiel besser, die Fans immer lauter.

Dafür gibt es auch Gründe, die diese These untermauern. Zuerst sei jedoch gesagt, dass bei allen drei Spielen auch die Fans des Gegners für eine großartige Stimmung gesorgt haben.

Ob nun die Schotten in München, die Ungarn in Stuttgart oder die Schweizer in Frankfurt - es war immer eine grandiose Atmosphäre der Gäste.

Anzeige
Anzeige

Mehr zur EM

  • HIGHLIGHTS: Füllkrug-Wahnsinn in der Nachspielzeit

  • Alle News zum DFB-Team im Ticker

  • DFB-Noten gegen die Schweiz

DFB-Elf: Darum war die Stimmung in München ausbaufähig

Warum aber unterschied sich die Lautstärke der deutschen Fans bei den einzelnen Spielen? ran klärt auf.

Beim Eröffnungsspiel in München war der Grund für die vergleichsweise schwache Stimmung, dass die Fans - und insbesondere die des Fanclubs der Nationalmannschaft - sehr verteilt in der Allianz Arena waren.

So verliefen sich die Anfeuerungsrufe der Fans etwas. Anders sah es dann beim Spiel in Stuttgart aus.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

DFB-Fans drehen in Stuttgart und Frankfurt auf

Dort war der Fanclub größtenteils geschlossen hinter dem einen Tor - in der Cannstatter Kurve der MHP-Arena - vertreten. So wurden Lieder und Anfeuerungen geschlossen angestimmt, was sich dann auch auf die Mitmachquote im gesamten Stadion auswirkte.

Dass die Fans in Frankfurt stimmungstechnisch noch einmal einen draufsetzten, hing in erster Linie damit zusammen, dass das Dach der Arena während des Spiels geschlossen war.

In einem geschlossenen Raum, also in einer Halle, ist die Geräuschkulisse natürlich eine andere als unter freiem Himmel.

DFB-Team spielt Achtelfinale in Dortmund

Für das Achtelfinale am Samstag (ab 21 Uhr im Liveticker bei ran) steht zwar noch nicht der Gegner, dafür aber der Austragungsort fest.

Die DFB-Elf wird im Dortmunder Signal-Iduna-Park entweder auf England, Dänemark, Slowenien oder Serbien treffen.

Ob die Fans die Lautstärke dann noch einmal nach oben drehen können, hängt wohl nicht zuletzt auch davon ab, wie sich die Elf von Julian Nagelsmann präsentieren wird.

Mehr Fußball-Videos
Kroos-Brüder im Plank-Duell: Felix kämpft gegen Toni-Anfeuerungen

Kroos-Brüder im Plank-Duell: Felix kämpft gegen Toni-Anfeuerungen

  • Video
  • 01:31 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group