• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball Fußball EM

Niederlande vs. England: Fünf Hingucker vor dem Halbfinale

Article Image Media
© AFP/SID/Adrian DENNIS
Anzeige

EM-Halbfinale, Niederlande gegen England - nicht nur Ronald Koeman ist sich sicher: "Es wird ein großartiger Abend zwischen zwei großen Nationen - ein historischer Abend." Worauf sich die Zuschauer bei dem Duell der Giganten freuen können:

Die Trainer

Während die Kritik am Spielstil von Ronald Koeman in den Niederlanden langsam leiser wird, wächst der Druck auf Gareth Southgate - aber das ist er ja gewohnt. England will endlich mal wieder einen Titel bejubeln. Doch bisher quälen sich die Three Lions durch das Turnier, dafür stimmt diesmal der Spirit im Team. Dennoch: Nur der Titel wird Southgate, dessen Vertrag nach der EM ausläuft, wohl den Job retten. Koeman kann sich in den Niederlanden unsterblich machen. Als Abwehrchef führte er die Elftal 1988 in München zum bisher einzigen EM-Titel, als Trainer will er dieses Kunststück nun wiederholen.

Die Stars

Harry Kane ist Torschützenkönig der Bundesliga, Jude Bellingham der beste Spieler in Spaniens Liga und Phil Foden "Player of the year" in der Premier League - allein die Offensive der Engländer liest sich wie eine Aneinanderreihung von Superstars. Der Ertrag von nur fünf Toren in fünf Turnierspielen ist dennoch mau. Bei Oranje fehlen die ganz, ganz großen Namen - doch in dem breiten Kader ragen mit Kapitän Virgil van Dijk, Abwehrkollege Nathan Ake und Flügelstürmer Cody Gakpo dennoch drei Ausnahmekönner heraus. Die Premier-League-Profis sind die Leistungsträger der Elftal, van Dijk (FC Liverpool) und Ake (Manchester City) verleihen der Defensive Stabilität. Gakpo (FC Liverpool) besticht durch Tempo und Abschlussstärke.

Die Fans

Auch Dortmund wird wieder in Oranje getränkt - die niederländischen Fans feiern bei jedem EM-Spiel eine riesige Party, sie hüpfen von links nach rechts. Und von Amsterdam zum BVB-Stadion sind es nur gut 200 km mit dem Auto, rund 75.000 Niederländer werden in der Stadt erwartet. Hinzu kommen etwa 30.000 Engländer, die ihr Team unterstützen wollen. Nicht nur die Polizei hofft, dass alles ruhig bleibt.

Die Geschichte

Koeman hat gute Erinnerungen an den Gegner - auf dem Weg zum Titel 1988 gewann der ehemalige Abwehrchef mit seinem Team gegen England in der Gruppenphase 3:1. Southgate holte 1996 als Spieler ebenfalls in der EM-Gruppenphase einen Sieg, doch nach dem 4:1 gegen die Niederländer reichte es später bekanntlich nicht zum Titel. Nun kommt es zum vierten Duell zwischen den Niederlanden und England bei einem großen Turnier. Erstmals treffen beide Länder in der K.o.-Phase aufeinander.

Die Stimmen

"Wir geben niemals auf", sagt Englands Torwart Jordan Pickford: "Wir machen weiter Druck und schaffen es immer wieder, weiter zu kommen, und das ist eine Kunst für sich." Und Ake meint: "Wir sind bereit. Ob Außenseiter oder nicht, das spielt keine Rolle. Wir konzentrieren uns auf uns selbst. Wir wissen, was wir tun müssen. Wir sind jetzt sehr nah dran."


© 2024 Seven.One Entertainment Group