• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Testphase in Skandinavien

Norwegischer Fußball erlaubt Pyrotechnik

Anzeige

Eine Testphase in Norwegen soll die Legalisierung und den sicheren Gebrauch von Pyrotechnik herbeiführen.

In Norwegen erfüllt sich der Traum vieler deutscher Fußball-Fans. Die Politik in dem skandinavischen Land lässt bei Erst- und Zweitligaspielen für ein Pilotprojekt bis einschließlich der kommenden Saison 2025 Pyrotechnik in den Stadien zu.

Nach der Testphase soll die Situation neu bewertet werden. Für den Gebrauch von Leuchtfackeln oder Rauchtöpfen gelten strenge Auflagen.

"Unter der Voraussetzung, dass diese Anforderungen erfüllt sind, halten wir es für vernünftig, es zu versuchen", sagte Justizministerin Emilie Enger Mehl.

Kulturministerin Lubna Jaffery sieht Pyrotechnik als "Teil der norwegischen Fankultur. Es schafft eine gute Stimmung und eine schöne Atmosphäre rund um die Spiele, sofern es auf sichere und verantwortungsvolle Weise genutzt wird", sagte sie.

Eines der Ziele der Maßnahme ist es, die unerlaubte Nutzung von Pyrotechnik einzudämmen.

Anzeige
Anzeige

Mehr zum Fußball

  • EM-Turnierbaum: Wie geht es für Deutschland weiter?

  • Alles zur EM 2024

Anders Kjellevold, Chef der Fanvereinigung Norsk Supporterallianse, spricht beim Sender TV2 von einem "großen Durchbruch" nach jahrelangen Verhandlungen.

Die neue Regelung werde bei den Spielen "sehr gut" funktionieren, prophezeite er.

Mehr Fußball-Clips
14.07.

EM 2024: Fans zerlegen Bellingham und Kane - Spanien wird gefeiert

  • Video
  • 03:31 Min
  • Ab 0
Mehr Fußball-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group